FAQ

Liste der Fragen und Antworten

[Arbeitssicherheit / Sicherheitskoordinator]
Muss der Sicherheitskoordinator für die Ausführungsphase der Arbeiten die Eignung des Einsatzsicherheitsplanes (ESP) überprüfen?
Ja. Der Sicherheitskoordinator für die Ausführungsphase der Arbeiten muss die Eignung des Einsatzsicherheitsplanes (ESP), der als ergänzender Detailplan zum Sicherheits- und Koordinierungsplan zu betrachten ist, überprüfen und die Übereinstimmung mit letzterem gewährleisten.
  • Nummer:  15
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 159 Ja 161 Nein

[Arbeitssicherheit / Bauwesen]
Welche Schutzmaßnahmen sind bei der Ausführung von Arbeiten in der Nähe von elektrischen Freileitungen anzuwenden?

Artikel 117 des GVD Nr. 81/2008 sieht vor, dass mindestens eine der folgenden Maßnahmen getroffen werden muss:

  • Die stromführenden Teile müssen für die gesamte Dauer der Arbeiten ausser Spannung gesetzt werden.
  • Feste Hindernisse aufstellen, welche die Annäherung an  Stromführende Teile verhindern.
  • Personen, Arbeitsmaschinen, Hebemaschinen, Gerüste und alle anderen Arbeitsmittel auf Sicherheitsabstand halten (die unten angeführten Sicherheitsabstände sind in der Anlage IX des GvD Nr. 81/2008 enthalten).

Un (kV)                D (m)   
≤ 1                         3
1 < Un ≤ 30            3,5
30 < Un ≤ 132        5

(Un = Nennspannung; D = Abstand in Metern)

  • Nummer:  15
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 247 Ja 221 Nein

[Arbeitssicherheit / Bauwesen]
Muss das beauftragte Unternehmen die von den ausführenden Unternehmen erstellten Einsatzsicherheitspläne überprüfen?
Ja. Der Arbeitgeber des beauftragten Unternehmens muss die Übereinstimmung des  Einsatzsicherheitsplanes (ESP) der ausführenden Unternehmen mit dem eigenen ESP überprüfen, bevor die Einsatzsicherheitspläne an den Sicherheitskoordinator für die Ausführungsphase übermittelt werden.
  • Nummer:  16
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 160 Ja 184 Nein

[Arbeitssicherheit / Bauwesen]
Muss bei Abbrucharbeiten ein eigenes Abbruchprogramm erstellt werden?
 Ja. Die Reihenfolge der Abbrucharbeiten muss in einem eigens erstellten Programm im Einsatzsicherheitsplan (ESP) enthalten sein.
  • Nummer:  17
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 159 Ja 160 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Was besagt die Bestimmung über den Beginn des arbeitsfähigen Alters?
Artikel 1, Abs. 622 des Gesetzes Nr. 296/2006 (Finanzgesetz für das Jahr 2007) verfügt, dass das Mindestalter für den Arbeitsbeginn ab dem 01.09.2007 auf 16 Jahre angestiegen ist. Eine Ausnahme gilt für Lehrlinge: diese können unter bestimmten Voraussetzungen bereits mit 15 Jahren einen Lehrvertrag abschließen.
  • Nummer:  20
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 136 Ja 152 Nein

[Arbeitssicherheit / Sicherheitskoordinator]
Kann der Sicherheitskoordinator in der Ausführungsphase den PiMUS-Plan einfordern, falls dieser fehlt?
Ja. Im Falle dass der Sicherheitskoordinator in der Ausführungsphase das Fehlen des Planes für den Aufbau, die Benutzung und den Abbau von Gerüsten feststellt, muss er die sofortige Ausarbeitung desselben verlangen. Sollte außerdem auch noch eine schwere und unmittelbare Gefahr vorliegen, muss er die Einstellung der Arbeiten, gemäß Artikel 92 Buchstabe f) des GvDs 81/08) verfügen.
  • Nummer:  20
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 153 Ja 161 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Kann ich den Arbeitslosenstatus beantragen und erhalten, wenn ich nur das Arbeitslosengeld beanspruchen möchte, ohne dass ich eine Arbeit suchen will?
Nein, ich kann mich nicht nur wegen Erhalt des Arbeitslosengeldes den Arbeitslosenstatus erhalten, sondern ich muss für eine sofortige Arbeitsaufnahme zur Verfügung stehen.
  • Nummer:  21
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 159 Ja 142 Nein

[Arbeitssicherheit / Sicherheitskoordinator]
Muss der PiMUS-Plan auch für den Aufbau von Rollgerüsten erstellt werden?
Ja, mit folgender Präzisierung: Für den Aufbau von Rollgerüsten, welche mit ministeriell genehmigten Bestandteilen zusammengesetzt sind, ist der der normale PiMUS-Plan zu erstellen. Für Rollgerüste laut HD 1004-Norm ist die Ausarbeitung eines vereinfachten PiMUS-Plans, auf Grundlage der Bedienungsanleitung, ausreichend.
  • Nummer:  21
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 146 Ja 173 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Was bedeutet Arbeitslosenstatus?

Arbeitslosenstatus bedeutet, dass jemand ohne Arbeit ist und für eine sofortige Arbeitsaufnahme zur Verfügung steht. Eine Person, die ihren Arbeitsverhältnis aufgrund einer Entlassung, Kündigung, einvernehmlichen Auflösung oder fehlenden Erneuerung verliert, beantragt über das Portal des NISF telematisch das Arbeitslosengeld und erklärt ihre sofortige Verfügbarkeit. Innerhalb von 15 Tagen ab dem Antrag um Gewährung des Arbeitslosengeldes, muss sich die Person an das Arbeitsvermittlungszentrum wenden, um ihren Arbeitslosenstatus zu bestätigen.

  • Nummer:  22
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 20.8.2018

War die Antwort hilfreich? 159 Ja 160 Nein

[Arbeitssicherheit / Bauwesen]
Welche Ausbildung müssen die für den Auf- und Abbau von Rollgerüsten beauftragten Arbeitnehmer erhalten?
Für den Auf- und Abbau von Rollgerüsten, welche mit ministeriell genehmigten Bestandteilen zusammengesetzt sind, müssen die Arbeiter eine 28-ständige Ausbildung erhalten; für den Auf- und Abbau von Rollgerüsten laut HD 1004-Norm, müssen die Arbeiter eine Schulung gemäß Artikel 71 Absatz 7 Buchstabe a) des GvD's 81/08 erhalten.
  • Nummer:  22
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 159 Ja 172 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Was bedeutet Verlust des Arbeitslosenstatus?

Der Verlust des Arbeitslosenstatus bedeutet, dass sämtliche damit zusammenhängende Rechte und Pflichten sowie Leistungen verloren gehen.

  • Nummer:  23
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 160 Ja 183 Nein

[Arbeitssicherheit / Bauwesen]
Wer organisiert in der Provinz Bozen die Schulung für Gerüstbauer und für Arbeiten mit Seiltechnik bzw. am hängenden Seil?
In der Provinz Bozen wird die Schulung der Gerüstbauer vom LVH und vom paritätischen Komitee abgehalten. Die Kurse für Seiltechnik bzw. Arbeiten am Hängenden Seil werden von der Abteilung italienischen Berufsbildung sowie vom paritätischen Komitee abgehalten.
  • Nummer:  23
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 155 Ja 159 Nein

[Arbeitsvermittlung]

Welches Dokument braucht es für die Einschreibung beim Arbeitsvermittlungszentrum (EU-Bürger, Nicht-EU-Bürger, italienische Staatsbürger mit Residenz außerhalb Südtirol, italienische Staatsbürger/Südtiroler mit Residenz in Südtirol)?

Für die Einschreibung beim Arbeitsvermittlungs-zentrum ist ein gültiges Erkennungsdokument notwendig. Nicht EU-Bürger brauchen zusätzlich eine Aufenthaltsgenehmigung, die zur Arbeit berechtigt. Im Fall einer Entlassung von seiten des Arbeitgebers empfiehlt es sich, das entsprechende Entlassungsschreiben mitzubringen.

  • Nummer:  24
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 164 Ja 167 Nein

[Arbeitssicherheit / Sicherheitskoordinator]
Kann ein ausländischer Sicherheitskoordinator (bzw. aus anderen EU-Staaten) seine Aufgabe in Südtirol ausüben?
Die Staatsbürgerschaft ist irrelevant. Die Sicherheitskoordinatoren müssen einen anerkannten Studientitel haben, was bei EU-Bürgern ohnehin meist der Fall ist. Ausschlaggebend ist jedoch die zusätzliche Ausbildung gemäß Anhang 5 des GvD`s 494/96 (ersetzt mit Art. 98 des GvD’s 81/08). Der Anhang XIV des GvD’s 81/2008 sieht die Mindestinhalte der Kurse zur Ausbildung der Sicherheitskoordinatoren für die Planungs- und Ausführungsphase der Arbeiten vor.
  • Nummer:  24
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 157 Ja 169 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Wie weit muss ich vom Wohnort für die Aufnahme einer Arbeitstätgikeit verfügbar sein? (km)
Das Arbeitsangebot ist angemessen, wenn sich der Arbeitsort innerhalb von 50 KM vom Wohnort befindet und der Arbeitsort innerhalb von 80 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.
  • Nummer:  25
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 156 Ja 172 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Kann ich ein Arbeitsangebot ablehnen, ohne dass ich gestrichen werde?

Ein Arbeitsangebot, das angemessen ist, kann ich nicht ablehnen, ansonsten ist der Widerruf des Arbeitslosenstatus die Folge.

  • Nummer:  26
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 169 Ja 180 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Kann ich die vorgeschlagene Weiterbildung vom Arbeitsvermittlungszentrum auch nicht besuchen?

Die vorgeschlagenen Maßnahmen des Arbeitsvermittlungszentrums sind einzuhalten. Wenn die Maßnahmen nicht berücksichtigt werden, greift die vorgesehene Kürzung des Arbeitslosengeldes. Wird z.B. die Weiterbildungsmaßnahme zum wiederholten Mal missachtet, so wird der Arbeitslosenstatus gestrichen. 

  • Nummer:  29
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 155 Ja 194 Nein

[Arbeitsvermittlung]

Kann ich ein befristetes Arbeitsverhältnis eingehen, obwohl ich derzeit in Lohnausgleich bin?

Die Möglichkeit besteht. Vorab muss die entsprechende Mitteilung an das Unternehmen, bei welchem der Lohnausgleich anhängig ist und an das örtliche zuständige NISF gemacht werden. Bevor der befristete Vertrag endet, muss der Antrag um Erhalt des Lohnausgleichs beim örtlich zustänidgen NISF eingereicht werden. Zudem muss das Unternehmen, bei welchem der Lohnausgleich anhängig ist, informiert werden.

  • Nummer:  32
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 146 Ja 135 Nein

[Arbeitsvermittlung]

Arbeitssuche: Möglichkeiten: Internet, Zeitungen, Rundfunk. Wie funktioniert die Eintragung ins Internet (eJobBörse), wie lange bleibe ich online?

Bei Problemen mit der eigenen Eintragung in die eJobBörse ist der HelpDesk behilflich, das Stellengesuch bleibt 3 Monate online. 

  • Nummer:  33
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 20.8.2018

War die Antwort hilfreich? 161 Ja 161 Nein

[Arbeitsvermittlung]

Ist das Inserieren eines Stellenangebots in der eJobBörse kostenpflichtig?

Das Inserieren von Arbeitsangeboten in der eJobBörse ist kostenlos.

  • Nummer:  36
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 165 Ja 155 Nein

[Arbeitsvermittlung]
Wie lange bleibt ein Stellenangebot online?
Ein Stellenangebot bleibt für maximal 6 Monate online; dann muss es neu eingegeben werden.
  • Nummer:  37
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 143 Ja 161 Nein

[Mobilität]

Mit Wirkung vom 1.1.2017 wurde die Bestimmung, welche das staatliche Mobilitätsgeld regelt, abgeschafft. Bleiben die Bestimmungen hinsichtlich des kollektiven Entlassungsverfahrens bzw. des Mobilitätsverfahrens dennoch aufrecht?

Falls ein Arbeitgeber, welcher während des letzten Semesters durchschnittlich mehr als 15 Personen beschäftigte, beabsichtigt innerhalb von 120 Tagen mindestens 5 Personen infolge eines objektiven Rechtfertigungsgrundes zu entlassen, greifen nach wie vor die Bestimmungen des Mobilitätsverfahrens.

  • Nummer:  41
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 14.8.2019

War die Antwort hilfreich? 178 Ja 173 Nein

[Mobilität]
Besteht nach dem 31.12.2016 die Möglichkeit, aufgrund eines kollektiven Entlassungsverfahrens, in die Mobilitätsliste eingetragen zu werden?
Die Fornerreform (G.Nr. 92/2012) hat bestimmt, dass die Eintragung in die Mobilitätsliste infolge eines kollektiven Entlassungsverfahrens bzw. eines Mobilitätsverfahrens ab dem 31.12.2016 nicht mehr möglich ist.
  • Nummer:  42
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 14.8.2019

War die Antwort hilfreich? 180 Ja 173 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Wer ist als Schüler bzw. Student berechtigt, ein Sommerpraktikum abzuleisten?

Ein Sommerpraktikum können Mittelschüler, die das 15. Lebensjahr erreicht haben, Oberschüler, Schüler einer Fach-oder Berufsschule ableisten. Grundsätzlich können auch Oberschüler innerhalb von 12 Monaten nach Abschluss ihres Studiums ein Praktikum ableisten. Ferner können auch Absolventen eines Lehrganges nach der Matura ein Sommerpraktikum ableisten.   

  • Nummer:  90
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 13.8.2019

War die Antwort hilfreich? 443 Ja 414 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Können auch Universitätsstudenten ein Sommerpraktikum ableisten?

Sicherlich. Auch Universitätsstudenten können ein Sommerpraktikum ableisten. Gemeint sind auch Studenten, die einen postuniversitären Fortbildungs- oder Spezialisierungslehrgang oder ein Forschungsdoktorat besuchen. Auch bei Universitätsstudenten gilt, dass sie innerhalb von 12 Monaten nach erfolgtem Studienabschluss ein Praktikum ableisten können.

  • Nummer:  91
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 13.8.2019

War die Antwort hilfreich? 480 Ja 466 Nein