FAQ

Liste der Fragen und Antworten

[Arbeitseingliederung und gezielte Vermittlung von Menschen mit Behinderung]
Hat man Anspruch auf Ruhetage während eines Anvertrauungsabkommens?
Ja. Die Ruhetage werden aufgrund der Wochentätigkeit berechnet. Bei einer 5-Tage Woche entspricht dies 2,5 freien Tagen pro Monat. In einem Jahr hat man folglich Anrecht auf 30 freie Tage. Bei einer 6-Tage Woche sind dies 3 Tage pro Monat. In einem Jahr hat man folglich Anrecht auf 36 freie Tage. Die Ruhetage müssen vor Beendigung des Anvertrauungsabkommens genossen werden.
  • Nummer:  145
  • Autor: DB
  • Letzte Aktualisierung: 8.1.2013

War die Antwort hilfreich? 212 Ja 227 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Worauf bezieht sich die Höchstdauer der zehn Monate bei den Praktika?

Die Höchstdauer der Praktika von zehn Monaten bezieht sich auf die Praktika während der Sommermonate (Zeitraum vom 1. Juni bis zum 30. September des jeweiligen Kalenderjahres). Falls Praktika von Universitäts- oder Fachhochschulstudenten absolviet werden, können sie das ganze Jahr über durchgeführt werden und gelten trotzdem als Sommerpraktika.

  • Nummer:  148
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 20.8.2018

War die Antwort hilfreich? 453 Ja 483 Nein

[Schlichtung von Arbeitsstreitigkeiten]

Für welche Arten von Beschäftigung finden die Bestimmungen über die Schlichtungen Anwendung?

Die Schlichtungsversuche finden für alle Arten von Arbeitsverträgen (privater Sektor, öffentlicher Dienst) und auch für die freien Mitarbeiter, die landwirtschaftlichen Arbeiter  und die Handelsvertreter Anwendung.

Schlichtung von Arbeitsstreitigkeiten
  • Nummer:  150
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 13.8.2019

War die Antwort hilfreich? 403 Ja 401 Nein

[Arbeitssicherheit / Bauwesen]
Muss der Arbeitgeber eines Unternehmens, welches Arbeiten auf einer Baustelle ausführt, auf welcher die Ernennung des Sicherheitskoordinators nicht vorgesehen ist, den Einsatzsicherheitsplan (ESP – POS) verfassen?
Ja, die Erstellung des Einsatzsicherheitsplanes ist auch auf Baustellen, in denen keine Sicherheitskoordinatoren ernannt werden müssen, verpflichtend. Demnach müssen die Arbeitgeber der ausführenden Unternehmen, auch falls es sich um ein Familienunternehmen oder um ein Unternehmen mit weniger als 10 Angestellten handelt, den Einsatzsicherheitsplan verfassen. Mit der Erstellung des Einsatzsicherheitsplanes wird die Pflicht zur Risikobewertung der Baustelle im Sinne des Art. 17, Abs.1, Buchst. a) des GVD 81/2008 erfüllt.
  • Nummer:  150
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 215 Ja 219 Nein

[Mobilität zwischen öffentlichen Körperschaften]
Zwischen welchen Körperschaften ist die interne Mobilität möglich?
Körperschaften des bereichsübergreifenden Kollektivvertrages:  Landesverwaltung, Gemeinden, Altersheime, Bezirksgemeinschaften, Landesgesundheitsdienst, Verkehrsämter sowie Kurverwaltung.
  • Nummer:  150
  • Autor: MR
  • Letzte Aktualisierung: 1.2.2013

War die Antwort hilfreich? 218 Ja 225 Nein

[Arbeitseingliederung und gezielte Vermittlung von Menschen mit Behinderung]
Müssen die Abwesenheiten wegen Krankheit, Arztbesuchen oder Kuren während eines Anvertrauungsabkommens bescheinigt werden?
Ja, diese Abwesenheiten sind mit einem ärztlichen Zeugnis zu bescheinigen.
  • Nummer:  150
  • Autor: DB
  • Letzte Aktualisierung: 8.1.2013

War die Antwort hilfreich? 262 Ja 246 Nein

[Arbeitsvermittlung]

Wann kann eine Arbeitnehmerin, die wegen Betriebsschließung entlassen wurde und sich im obligatorischem Mutterschaftsurlaub befindet den Arbeitslosenstatus beantragen ?

Die Arbeitnehmerin kann nach dem 90. Tag der Geburt ihres Kindes (nach dem Ende des obligatorischen Mutterschaftsurlaubes) den Arbeitslosenstatus beantragen. 

  • Nummer:  151
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 243 Ja 267 Nein

[Arbeitsvermittlung]

Kann die Anerkennung des Arbeitslosenstatus zuerkannt werden, wenn jemand bereits eine Dienstaltersrente bezieht aber die Grenze des arbeitsfähigen Alters noch nicht erreicht hat?

Wenn jemand die Grenze des arbeitsfähigen Alters noch nicht erreicht hat und eine Dienstaltersrente bezieht, die den Betrag des Lebensminimums nicht übersteigt, ist die Anerkennung des Arbeitslosenstatus möglich.

  • Nummer:  152
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 5.12.2019

War die Antwort hilfreich? 278 Ja 206 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Können Ausbildungs- und Orientierungspraktika während der Weihnachtsferien genehmigt werden?

Die Praktika von Jugendlichen, welche die Volljährigkeit erreicht haben, können während der Weihnachstzeit genehmigt werden. Praktika von Jugendlichen, welche noch der Bildungspflicht unterliegen, werden während der Weihnachtszeit nicht genehmigt.

  • Nummer:  152
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 8.8.2019

War die Antwort hilfreich? 487 Ja 472 Nein

[Arbeitssicherheit / Bauwesen]
Müssen Selbstständige auf Baustellen einen Einsatzsicherheitsplan (ESP) verfassen?
Nein, Selbstständige sind nicht verpflichtet den Einsatzsicherheitsplan (ESP) zu verfassen.
  • Nummer:  152
  • Autor: 19.2
  • Letzte Aktualisierung: 14.11.2016

War die Antwort hilfreich? 227 Ja 207 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Kann ein Praktikum eines Jugendlichen, welcher die Schule abgebrochen hat, genehmigt werden, falls der Jugendliche zum Zeitpunkt des Antrages versichert, im Herbst die Schule wiederum zu besuchen?

Der Praktikumsantrag kann nicht genehmigt werden, da der Jugendliche zum Zeitpunkt des Antrages nicht über den Status eines Schülers bzw. Studenten verfügte.

  • Nummer:  155
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 8.8.2019

War die Antwort hilfreich? 470 Ja 431 Nein

[Arbeitseingliederung und gezielte Vermittlung von Menschen mit Behinderung]
Gibt es verschiedene Arten von Anvertrauungsabkommen die in die Wege geleitet werden?
Ja, das Anvertrauungsabkommen sieht drei Projektarten vor, die sich aufgrund ihrer Ziele unterscheiden: das Anlern - Beobachtungsprojekt, das Anstellungsvorbereitungsprojekt und das Projekt zur betreuten Arbeitseingliederung.
  • Nummer:  155
  • Autor: DB
  • Letzte Aktualisierung: 8.1.2013

War die Antwort hilfreich? 318 Ja 250 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Für welche Zeitspanne kann ein Praktikum für Mittel- Fach- Berufs- und Oberschüler, die das 15. Lebensjahr erreicht haben, genehmigt werden?

Das Praktikum kann während der schulfreien Zeit bis zu einer Dauer von 3 Monaten genehmigt werden.

  • Nummer:  156
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 8.8.2019

War die Antwort hilfreich? 421 Ja 427 Nein

[Arbeitseingliederung und gezielte Vermittlung von Menschen mit Behinderung]
Was ist ein Anlern - Beobachtungsprojekt?
Das Anlern - Beobachtungsprojekt leitet die erste Phase des Anvertrauungsabkommens ein und hat das Ziel, die interessierte Person anhand einfacher und konkreter Tätigkeiten in einem Betrieb in ihrem Verhalten und in ihren Fertigkeiten zu beobachten und anzulernen. In der Regel dauert das Projekt maximal 3 Jahre. Im Ausnahmefall wird es um ein weiteres Jahr verlängert.
  • Nummer:  160
  • Autor: DB
  • Letzte Aktualisierung: 8.1.2013

War die Antwort hilfreich? 208 Ja 190 Nein

[Arbeitseingliederung und gezielte Vermittlung von Menschen mit Behinderung]
Was ist ein Anstellungsvorbereitungsprojekt?
Das Anstellungsvorbereitungsprojekt führt die Anlernungs-Beobachtungsphase des Anlern - Beobachtungsprojektes fort, wenn bestimmte Kenntnisse und Eigenschaften erreicht worden sind und die in absehbarer Zeit in ein reguläres Arbeitsverhältnisses umgemünzt werden können. In der Regel dauert das Projekt maximal 1 Jahr. Im Ausnahmefall wird es um ein weiteres Jahr verlängert.
  • Nummer:  165
  • Autor: DB
  • Letzte Aktualisierung: 8.1.2013

War die Antwort hilfreich? 232 Ja 193 Nein

[Arbeitseingliederung und gezielte Vermittlung von Menschen mit Behinderung]
Was ist ein Projekt zur betreuten Arbeitseingliederung?
Das Projekt zur betreuten Arbeitseingliederung bietet die Möglichkeit Menschen mit einer mittleren bis schweren Behinderung, welche eine Anstellung nicht zulässt, auf unbestimmte Zeit eine geschützte Beschäftigung in der Arbeitswelt zu gewähren.
  • Nummer:  170
  • Autor: DB
  • Letzte Aktualisierung: 8.1.2013

War die Antwort hilfreich? 226 Ja 191 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Kann ein Mittelschulabgänger, der das 15. Lebensjahr erreicht hat, ein Ausbildungs- und Orientierungspraktikum ableisten?

Das neue Rahmenabkommen vom 19. März 2015 sieht diese Möglichkeit vor.

  • Nummer:  174
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 6.8.2019

War die Antwort hilfreich? 405 Ja 454 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Können Ausbildungs- und Orientierungspraktika für Personen, die minderjährig sind, aber das 15. Lebensjahr erreicht haben, genehmigt werden, wenn sie noch die Mittelschule besuchen?

Die Möglichkeit besteht, da Artikel 5 des lokalen Rahmenabkommens vom 19. März 2015 vorsieht, dass Sommerpraktika auch von Mittelschülern, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, abgeleistet werden können.

  • Nummer:  175
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 6.8.2019

War die Antwort hilfreich? 469 Ja 454 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Das Jugendarbeitsschutzgesetz Nr. 977/1967 sieht das Verbot der Nachtarbeit für Minderjährige vor. Daher können minderjährige Jugendliche kein Praktikum während der Nachtstunden ableisten. Welche Zeit ist gemeint?

Die Artikel 15 und 17 des Gesetzes Nr. 977/1967 sehen vor, dass mit Nacht eine Zeitspanne von mindestens 12 aufeinanderfolgenden Stunden gemeint ist, welche im Zeitrahmen von 22.00 Uhr abends und 06.00 Uhr morgens oder von 23.00 Uhr abends und 07.00 Uhr morgens fällt.

  • Nummer:  178
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 6.8.2019

War die Antwort hilfreich? 434 Ja 454 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Ist es möglich im Rahmen eines Ausbildungs-und Orientierungspraktikums Überstunden zu machen. Wieviel Stunden am Tag/Woche darf ein Jugendlicher, welcher das 16. Lebensjahr noch nicht erreicht hat mit einem Praktikum ableisten?

Das Praktikum ist kein Arbeitsverhältnis und aus diesem Grund ist es nicht möglich, die Ableistung von Überstunden zu vereinbaren. Ein Jugendlicher, welcher das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, darf am Tag nicht mehr als 7 Stunden und in der Woche nicht mehr als 35 Stunden ein Praktikum ableisten.

  • Nummer:  179
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 6.8.2019

War die Antwort hilfreich? 84 Ja 87 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Können die Neuen-EU-Bürger ein Ausbildungs- und Orientierungspraktikum für Studenten und Oberschüler während der Sommermonate in der autonomen Provinz Bozen ableisten?

Die Möglichkeit besteht, sofern die Bedingungen, die vom lokalen Rahmenabkommen von 2015 vorgesehen sind, eingehalten werden.

  • Nummer:  180
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 6.8.2019

War die Antwort hilfreich? 474 Ja 409 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Besteht für Personen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind, die Möglichkeit ein Ausbildungs- und Orientierungspraktikum bei einem aufnehmenden Betrieb abzuleisten?

Die Möglichkeit besteht, wenn die Ausbildungs-und Orientierungspraktika der Personen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind, auf die Anstellung abzielt. Artikel 2, Anlage B des Beschlusses der LR Nr. 1.405/2018 definiert die Personen, welche am Arbeitsmarkt benachteiligt sind.

  • Nummer:  181
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 8.8.2019

War die Antwort hilfreich? 455 Ja 400 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Welche Nachteile hat ein Betrieb, wenn das Praktikum einer Person, die am Arbeitsmarkt benachteiligt ist, nicht zu einer Einstellung führt?

Vorbehaltlich trifftiger Rechtfertigungsgründe können dem Unternehmen weitere Genehmigungen verweigert werden, wenn das Praktikum nicht zu einer Einstellung führt. Außerdem wird der beantragte Beitrag nicht gewährt.

  • Nummer:  182
  • Autor: GA
  • Letzte Aktualisierung: 20.8.2018

War die Antwort hilfreich? 398 Ja 451 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Können Betriebe, die am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen als Praktikanten bzw. Praktikantinnen aufnehmen, um Gewährung eines Landesbeitrages ansuchen?

Die Möglichkeit ist vom Art. 35, Abs. 2, Buchstabe e) des Landesgesetzes Nr. 39/1992 und dem Beschluss der Landesregierung Nr. 2506/2006 ausdrücklich vorgesehen. Die maximale Beitragshöhe beträgt gemäß Beschluss der Landesregierung Nr. 1.405/2018 80% des bezahlten Taschengeldes, wobei der Höchstgrenze 400,00 Euro im Monat beträgt.

  • Nummer:  183
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 8.8.2019

War die Antwort hilfreich? 490 Ja 446 Nein

[Sommerpraktika und Ausbildungs- und Orientierungspraktika]

Wo können die Projekte und Abkommen für die Ableistung eines Ausbildungs- und Orientierungspraktikums für am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen bezogen werden?

Die Projekte und Abkommen für am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen können bei jenem Arbeitsvermittlungszentrum bezogen werden, in dessen Einzugsgebiet sich der Sitz der aufnehmenden Struktur befindet. In jedem Fall müssen die Praktikumsprojekte für am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen in das Portal ProPraktika eingegeben werden.

  • Nummer:  184
  • Autor: G.A.
  • Letzte Aktualisierung: 8.8.2019

War die Antwort hilfreich? 420 Ja 428 Nein