Bergbau und Gruben

Als Bergbau wird die Gewinnung von Bodenschätzen bezeichnet. Die in Südtirol vorwiegend geförderten Rohstoffe sind Sand und Schotter, Natursteine und Torf. Je nach Abbautechnik unterscheidet man zwischen Tagbau und Untertagbau.

Zum Bergbau zählen ebenso das Aufsuchen und die Förderung von Erzen im Bergwerk, von denen in der Vergangenheit auch in Südtirol einige in Betrieb gewesen sind und die jetzt als Schaubergwerke (Externer Link) weiter bestehen.

Das Aufsuchen und die Gewinnung von mineralischen Rohstoffen in Bergwerken, Gruben, Steinbrüchen und Torfstichen sind genehmigungspflichtig und werden von eigenen Landesgesetzen geregelt.