Wirtschaft

Coronavirus FAQ

Lesen Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten für "Betriebe, Arbeitgeber und Arbeitnehmer" sowie alle anderen Infos zum Coronavirus in Südtirol

Weiter

Unsere Themen

Wirtschaftsförderung

Die Weiterentwicklung der Bereiche Handwerk, Industrie, Handel, Dienstleistungen und Tourismus benötigt die Unterstützung der öffentlichen Hand. Welche Maßnahmen das Land Südtirol mit Beiträgen fördert, erfahren Sie hier.

Wirtschaftsordnung

Hier finden Sie alle Bestimmungen, welche das Handwerk, die Industrie, den Handel- und Dienstleistungssektor in Südtirol regeln, und Informationen über Ermächtigungen, Meldungen, Konzessionen und Zugangsvoraussetzungen.

Gewerbegebiete

Gewerbegebiete sind Flächen für vorwiegend gewerbliche Tätigkeiten. Im Folgenden finden Sie alle Details zu Ansiedlungsverfahren, gesetzlichen Bestimmung und für die Gemeinden das Formular für das Ansuchen um Finanzierung von Erschließungsarbeiten.

Befähigungsnachweise: Anerkennung

Die Ausübung einiger Berufe in den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistungen ist in Südtirol reglementiert. Eine Berufsausübung ist nur mit einer Anerkennung der Befähigung durch die Abteilung Wirtschaft möglich.

Messen und Märkte

Hier finden Sie Informationen über Messeveranstaltungen und über den Handel auf öffentlichen Flächen, also über Märkte und den Wanderhandel. Auch der Südtiroler Messe- und Marktkalender ist auf dieser Seite abrufbar.

Tankstellen und Erdöllager

Tankstellen sichern die Mobilität und nehmen eine wichtige Rolle für die Bürger und die Wirtschaftstreibenden ein. Informationen zur Führung von Straßentankstellen, betriebsinternen Tankstellen und Erdöllagern finden Sie hier.

Qualitätszeichen und Dachmarke

Unter der Dachmarke Südtirol treten Marken und Produkte gemeinsam auf und bilden Synergien zwischen Tourismus und Landwirtschaft. Sie sind authentische Botschafter für Landschaft und Tourismus.

Bergbau und Gruben

Die in Südtirol vorwiegend geförderten Rohstoffe sind Sand und Schotter, Natursteine und Torf. Hier finden Sie Gesetze und Richtlinien, Schürf- und Abbauermächtigungen sowie Ansuchen um Beiträge des Landes.

Tourismus

Hier erhalten Sie Informationen zu Förderungen und Finanzierungen, den verschiedenen Bereichen im Gastgewerbe, dem Alpinwesen, den Tourismusorganisationen, den Reisebüros und touristischen Berufen.

Im Blickpunkt

Covid-19 - Lieferkette - Vordrucke für Unternehmen

Lieferkette

Die Unternehmen werden ersucht, die entsprechenden Mitteilungen an die PEC-Adresse gabinetto.comgovbz@pec.interno.it zu schicken. Wer über keine PEC-Adresse verfügt, kann die Mitteilungen auch an die E-Mail-Adresse prefettura.bolzano@interno.it schicken.

 

Wirtschaft: Online um Landesförderung ansuchen

Unternehmen, die für Betriebsinvestitionen, Elektromobilität, Nahversorgung oder die Skigebietsentwicklung um Landesförderung ansuchen, können ihre Gesuche nur mehr online mit SPID stellen.

Das Land Südtirol baut seine digitalen Dienstleistungen, die sogenannen E-Government-Services, Schritt für Schritt aus. So werden ab 2020 vier Wirtschaftsförderschienen digitalisiert: Es handelt sich dabei um die Beihilfen für betriebliche Investitionen von Kleinunternehmen durch Wettbewerb, die Förderungen zur Entwicklung der Elektromobilität, die Sondermaßnahmen zugunsten der Nahversorgungsdienste sowie die Maßnahmen zur Entwicklung der Skigebiete.

Ansuchen mit SPID über myCivis

Unternehmen und Betriebe können demnach um diese Förderungen ab sofort nur mehr online über den entsprechenden E-Government-Service der Landesverwaltung auf myCivis mit Hilfe der digitalen Identität SPID ansuchen. Gesuche können vom gesetzlichen Vertreter des Unternehmens, aber auch von einer dazu delegierten Person eingereicht werden. "Wichtig ist, dass die Betriebe über eine digitale Identität SPID verfügen", betont die Direktorin der Landesabteilung Wirtschaft, Manuela Defant. Um die Unternehmen bei diesem Übergang zu begleiten, organisiert die Wirtschaftsabteilung des Landes eine Einführung für die Wirtschaftsverbände. Auch die zuständigen Ämter werden die Antragsteller tatkräftig unterstützen.

Die Online-Dienste sind ab 13. Jänner für Maßnahmen zur Entwicklung der Elektromobilität und ab dem 20. Jänner für betriebliche Investitionen, Nahversorger und Skigebiete verfügbar.

ACHTUNG: falsche Rechnungen im Umlauf!

Die Südtiroler Landesverwaltung als Inhaberin der Dachmarke Südtirol warnt vor betrügerischen Emails mit Zahlungsaufforderung im Zusammenhang mit der Dachmarke Südtirol.
Betriebe erhalten eine E-Mail mit einer Rechnung, welche die Dachmarke Südtirol trägt. Mit der Bezahlung des aufgeforderten Betrages erhält der Betrieb einen angeblichen Onlineeintrag mit einer Laufzeit von drei Jahren.

Die Landesverwaltung weist darauf hin, dass es sich hierbei um eine Betrugsmasche der Firmen „MeinFirmenverzeichnis“ aus Osnabrück sowie „Südtirolerinfo“ aus Lotte (D) handelt, die in keinem Zusammenhang mit der Dachmarke Südtirol stehen. Die Dachmarke Südtirol ist auch widerrechtlich verwendet worden und die Südtiroler Landesverwaltung behält sich rechtliche Schritte vor.

Man rät, etwaige E-Mails nicht zu beachten und die Rechnung nicht zu bezahlen. Diese sollen aber auf jeden Fall der Postpolizei gemeldet bzw. zur Anzeige gebracht werden: sez.polposta.bz@pecps.poliziadistato.it .

News

Corona-Krise: Landesregierung setzt auf schnelle Hilfe

Zur Abfederung der Corona-Folgen legt die Landesregierung ein Wirtschafts-, Familien- und Sozialpaket auf. Es umfasst Maßnahmen von über zwei Milliarden Euro.

Coronavirus: Video der Landesmedienkonferenz der 31. März

Das Wirtschafts-, Familien- und Sozialpaket Südtirol zur Abfederung der Covid-19-Folgen stand im Mittelpunkt der heutigen virtuellen Medienkonferenz. Hier der Link zum Video.

Zum Tod von Edgar Moroder: "Wichtiger Beitrag für lokale Kultur"

Landesrat Daniel Alfreider und Schulamtsleiterin Edith Ploner nehmen Anteil an der Trauer um den ehemaligen Oberschullehrer und Heimatforscher Edgar Moroder.

Weitere News