News

Köche-Spitze bei LH Kompatscher: Mehr Gewicht für Ausbildung

Bei öffentlichen Ausschreibungen mehr auf die berufliche Ausbildung, als nur auf die Berufserfahrung setzen: Diesen Wunsch hat die Spitze des Südtiroler Köcheverbands am 7. August bei Landeshauptmann Arno Kompatscher deponiert. Dieser hat zugesichert, gemeinsam mit dem Gemeindenverband ein Ausschreibungsmuster zu erarbeiten.

Köche-Spitze aus Spitzen-Köchen: Die SKV-Spitze (4. v. l. Präsident Steger) bei LH Kompatscher (Foto: LPA/ohn)

Angeführt von Präsident Reinhard Steger war die Spitze des SKV erstmals beim Landeshauptmann zu Gast, in dessen Verantwortungsbereich bekanntlich auch die Hotellerie und Gastronomie fällt. Ihr wichtigstes Anliegen: "Geht es nach den Köchen, soll künftig bei öffentlichen Ausschreibungen weniger die Berufserfahrung zählen, als vielmehr die Berufsausbildung", so Kompatscher. Bis dato werde in erster Linie die Erfahrung als Bewertungskriterium herangezogen. "Der Köcheverband bemängelt die damit fehlende Rechtssicherheit, weil die Bewertung in erster Linie in das Ermessen der Kommission falle", so der Landeshauptmann.

Grundsätzlich legt auch Kompatscher Wert darauf, dass eine gediegene Ausbildung gefördert werden solle. "Sie ist der Schlüssel zu Qualität und die haben wir uns auf die Fahnen geschrieben", so der Landeshauptmann, der dem SKV deshalb zugesichert hat, gemeinsam mit dem Gemeindenverband eine Muster-Ausschreibung erarbeiten zu wollen. In dieser soll der Ausbildung das notwendige Gewicht verliehen werden.

In Sachen Ausbildung hat der Köcheverband auch das Thema Berufsweltmeisterschaften aufs Tapet gebracht. "Wir stehen als Landesregierung hinter dieser Veranstaltung, weil sie jungen, talentierten Handwerkern eine Bühne bietet, den Austausch fördert und für einen Motivationsschub sorgt", so Kompatscher. Das Land werde die Teilnahme der Südtiroler an den "World Skills" deshalb auch weiterhin unterstützen, betonte der Landeshauptmann, der beim Treffen mit der Köche-Spitze seinerseits das ehrenamtliche Engagement des SKV hervorgehoben hat: "Diesen sehr zeitintensiven Einsatz für die eigene Berufsgruppe und den Nachwuchs halte ich für überaus lobenswert", so Kompatscher.

LPA

Bildergalerie