News

Bei LandWIRtschaft 2030 geht es am 30. März um Klima und Umwelt

Klima- und Umweltschutz sind das nächste Diskussionsthema der Webinar-Reihe LandWIRtschaft 2030, zu der Landesrat Schuler am 30. März die Bevölkerung einlädt.

Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Konzept für die Zukunft der Landwirtschaft in Südtirol bis 2030 zu erarbeiten. Dazu hat er vorab mit der bäuerlichen Bevölkerung, mit den Interessensvertretungen, aber auch mit den Südtirolerinnen und Südtirolern gesprochen und Anregungen gesammelt.  

Nach dem Auftakt im Jänner ist die Diskussion mit der Bevölkerung nun mit Online-Veranstaltungen zu drei Schwerpunktthemen ausgebaut worden.  Am vergangenen Dienstag fand ein Webinare zur Berglandwirtschaft statt. Die dreiteilige Reihe hatte mit dem Thema Obst- und Weinbau begonnen.

Am Dienstag, 30. März, um 20 Uhr folgt das vorerst letzte Webinar zum Thema "Klima- und Umweltschutz – Beitrag der Landwirtschaft".  

Die Bürgerinnen und Bürger Südtirols sind aufgerufen, mündlich Fragen zu stellen und ihre Anregungen zum Thema einzubringen. Auf diese Fragen wird nicht allein Landesrat Schuler antworten: Auch Ulrike Tappeiner, Professorin für Ökosystemforschung und Landschaftsökologie an der Universität Innsbruck und der Forscher des Institutes für Alpine Umwelt, Georg Niedrist, werden auf die mündlich gestellten Fragen der Teilnehmenden Antworten geben.  

Über den unten angegebenen Link sind alle Interessierten eingeladen, am Webinar teilzunehmen: 

"Klima- und Umweltschutz – Beitrag der Landwirtschaft"  

Dienstag, 30. März 2021, um 20.00 Uhr 

Link 

np