Hauptinhalt

9. Arbeitsstättenzählung 2011

Definitive Daten

Die 9. Arbeitsstättenzählung und Zählung der Non-Profit-Organisationen hat am Stichtag 31. Dezember 2011 43.059 Unternehmen, 4.927 Non-Profit-Organisationen und 189 öffentliche Körperschaften erhoben. Insgesamt sind in diesen Einrichtungen 234.695 Personen beschäftigt, 79,1% in den Unternehmen und 17,8% in den öffentlichen Körperschaften.

Im Vergleich zu 2001 bestätigt der Non-Profit-Bereich seine starke ehrenamtliche Ausrichtung (3.012 Ehrenamtliche je 10.000 Einwohner), die Anzahl der öffentlichen Körperschaften verzeichnet einen Rückgang (-16,4%) bei gleichzeitiger Zunahme der Beschäftigten (+17,0%), der Unternehmenssektor konsolidiert sich (+7,8%).

>> Definitive Daten (ISTAT-ASTAT Broschüre im PDF-Format)


ASTAT Publikationen

Diese Publikationen enthalten in konzentrierter Form die statistischen Informationen über die Arbeitsstättenzählung und geben einen Überblick über die Merkmale des Südtiroler Wirtschaftssystems. Einzelne Vertiefungen zu den Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und öffentlichen Körperschaften werden vorgestellt.

>> Mitteilung Nr. 55/2013 Erste Ergebnisse der 9. Arbeitsstättenzählung 2011
>> Mitteilung Nr. 73/2013 Unternehmen
>> Mitteilung Nr. 75/2013 Nonprofit-Organisationen
>> Mitteilung Nr. 77/2013 Öffentlichen Körperschaften


Verbindung zum ASTAT - Gemeindedatenblatt

Diese Datenbank enthält schnell verfügbare Informationen über die Arbeitsstätten der Unternehmen, Non-Proft-Organisationen und öffentlichen Körperschaften, gegliedert nach Gemeinde (siehe Menüpunkt Arbeitsstätten).

>> ASTAT - Gemeindedatenblatt (Arbeitsstätten)


Verbindung zum ISTAT: Datenbank und Website

Diese Datenbank enthält Informationen über Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und öffentlichen Körperschaften, gegliedert nach Wirtschaftstätigkeit, Beschäftigungsklassen und Rechtsform. Es stehen Daten sowohl zu den Hauptsitzen als auch zu den Arbeitstätten zur Verfügung. Vergleiche zwischen Regionen und Vergleiche mit der Zählung von 2001 sind möglich. Die Website enthält zusätzliche Informationen und Auswertungen zur Zählung.

>> ISTAT - Datenbank
>> ISTAT - Website


Beschreibung und Ziel

Die Wirtschaftserhebungen sind das wichtigste Werkzeug zur Abbildung der wirtschaftlichen Lage des Landes. Alle zehn Jahre liefern sie ein umfangreiches und aktuelles Bild über das Ausmaß und die Merkmale der gesamtstaatlichen Wirtschaft und zwar mit einem sehr hohen Aufschlüsselungsgrad (Gebiete und Mikrogebiete).

Gemäß Artikel 50 des Gesetzesdekrets Nr. 78 vom 31. Mai 2010, umgewandelt in das Gesetz Nr. 122 vom 30. Juli 2010, und gemäß Allgemeinem Zählungsplans organisiert das ISTAT die Durchführung der Zählung (Art. 50, Absatz 2, des erwähnten Gesetzes 122/2010). Die Arbeitsstättenzählung 2011 bezieht sich auf den Stichtag 31. Dezember 2011. Sie begann am 10. September 2012 und endete am 20. Dezember 2012. Die Zählung umfasste drei verschiedene Felderhebungen:

Die Zählung wurde auf Landesebene vom Landesinstitut für Statistik (ASTAT) durchgeführt. Es wurden insgesamt über 3.000 Unternehmen, 6.000 Non-Profit-Organisationen und 500 öffentliche Körperschaften befragt.



Nebennavigation

  1. Kontakte
  2. ASTAT Landesinstitut für Statistik

    Tel 0471 418400

    Fax 0471 418449

    E-Mail: