News / Archiv

News

5. September: Feierstunde und Eröffnung des Autonomie-Parcours

Den Tag der Autonomie werden Landesregierung, Landtag und Gemeinde Bozen und mehrere Ehrengäste mit einer Feierstunde und der Eröffnung des Autonomie-Parcours am Magnago-Platz in Bozen begehen.

Geschichte und Entwicklung der Autonomie, die Auseinandersetzung mit Fragen der Autonomie und der Zukunft der Autonomie, der Austausch zwischen Autonomie-Gestaltern und jungen Menschen im autonomen Südtirol stehen am 5. September, am diesjährigen Tag der Autonomie, im Mittelpunkt. 

Der Tag der Autonomie 2021 wird mit einer Feierstunde begangen. Landeshauptmann Arno Kompatscher hat dazu den ehemalige EU-Kommissionsvorsitzenden und italienischen Ministerpräsidenten Romano Prodi und den ehemaligen österreichischen Bundespräsident Heinz Fischer eingeladen. Auch Alt-Landeshauptmann Luis Durnwalder und der ehemalige Bürgermeister von Bozen, Giovanni Salghetti Drioli, sowie die ehemaligen Regierungsmitglieder und politischen Weggefährten von Silvius Magnago, Hugo Valentin und Martha Stocker, finden sich unter den Geladenen. Zur Feier geladen sind auch Mitglieder der Jugendbeiräte aller drei Sprachgruppen.

Im Rahmen der Feierstunde am Silvius-Magnago-Platz wird auch der Ausstellungsparcours zur Autonomie feierlich eröffnet, der in diesen Tagen am Magnago-Platz und im gegenüberliegenden Berloffa-Park aufgebaut wird.

Die Feierstunde am Tag der Autonomie findet


am Sonntag, 5. September 2021

um 18 Uhr

am Silvius-Magnago-Platz

in Bozen

statt.


Link zur Originalaussendung mit den eventuellen dazugehörigen Fotos, Videos und Dokumenten

jw

Andere Pressemitteilungen dieser Kategorie

Tag der Autonomie 2014

Tag der Autonomie 2015

Tag der Autonomie 2016

Tag der Autonomie 2017

Tag der Autonomie 2018

Tag der Autonomie 2019

Tag der Autonomie 2020

Pariser Vertrag

Historiker-Tagung Schloss Sigmundskron – die Referate

 Sitemap