Projekt SedInOut

Entwicklung einer Methodik zum Risk Management durch standardisierte Abschätzung des Sedimenteintrages von Massenbewegungen im Gebirgsbereich

Logo SedInOutLogo Interreg

Rutschungen und Murgänge stellen eine Bedrohung für Siedlungen und Infrastrukturen dar und führen, auch infolge des Klimawandels, zu einer weitreichenden Destabilisierung der alpinen Wasserläufe. Obwohl die Sedimentverfügbarkeit an Hängen ein kritischer Faktor für die Stabilität des Gewässernetzes bei intensiven Niederschlägen ist, gibt es weder einheitliche Normen zur Quantifizierung der potenziellen Verfügbarkeit und Qualität der Sedimente, noch validierte empirische Modelle zur Schätzung der Sedimenteinträge in Abhängigkeit von meteorologischen Einflüssen. Dies ist auf die Variabilität der Geodaten und auf mangelnde Koordination zurückzuführen.

SedInOut zielt darauf ab, durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit Methoden zur Quantifizierung und Charakterisierung der Sedimentverfügbarkeit zu entwickeln, die ein nachhaltiges Management und Wiederverwertung des Sediments im Zuge der Risikominderung erlauben. Nach einer Voruntersuchung des Projektgebietes der PP werden charakteristische Testgebiete definiert (WP3), für welche Methoden zur Datenerfassung und -analyse entwickelt werden, um: 1) die Quantifizierung (WP4) und Charakterisierung (WP5) des verfügbaren Sediments; 2) die Schätzung des Sedimenttransports von den Hängen in das Gewässernetz (WP6); 3) die Ausarbeitung von Richtlinien und Handbüchern (WP7) durchzuführen, welche dann über eine Website, öffentliche Konferenzen, technische Fortbildungskurse und wissenschaftliche Veröffentlichungen verbreitet werden.

Das 2-jährige Projekt SedInOut wird vom Programm Interreg Italien-Österreich, Europäischer Fond für regionale Entwicklung der Europäischen Union, kofinanziert.

Lead Partner
Amt für Geologie und Baustoffprüfung, Autonome Provinz Bozen-Südtirol
Ansprechpartner:
Volkmar Mair
Tel +39 0471 361510
E-Mail: Volkmar.Mair@provinz.bz.it

Monika Rabanser
Tel + 39 0471 361510
E-Mail: Monika.Rabanser@provinz.bz.it
Skype: moni.rabanser

Projektpartner 1
Regione del Veneto - Direzione Difesa del Suolo U.O. Geologia
Calle Priuli - Cannaregio
30121 Venezia (VE)
Ansprechpartner:
Luciano Arziliero
Tel +39 0412793218
E-mail: luciano.arziliero@regione.veneto.it
Skype: luciano.arziliero
Website: https://www.regione.veneto.it/direzione-difesa-del-suolo

Projektpartner 2
Regione autonoma Friuli-Venezia Giulia - DIREZIONE CENTRALE, DIFESA DELL'AMBIENTE, ENERGIA E SVILUPPO SOSTENIBILE. SERVIZIO GEOLOGICO
Piazza Unità d'Italia
34100 Trieste (TS)
Ansprechpartner:
Fabrizio Kranitz
Tel +39 040 3774457
E-Mail: fabrizio.kranitz@regione.fvg.it
Skype: Kranitz­_f
Website: www.regione.fvg.it/rafvg/cms/RAFVG/ambiente-territorio

Projektpartner 3
Amt der Salzburger Landesregierung - Abteilung 6 Infrastruktur und Verkehr
Michael Pacher Straße
5020 Salzburg
Ansprechpartner:
Gerald Valentin
Tel +43 66280424338
E-Mail: gerald.valentin@salzburg.gv.at
Website: https://www.salzburg.gv.at/dienststellen/abteilungen/206/20602

Projektpartner 4
Amt der Kärntner Landesregierung - Abteilung 8 - Umwelt, Energie und Naturschutz
Flatschacherstraße
9020 Klagenfurt/Wörthersee
Ansprechpartner:
Helmut Serro
Tel +43 50536-18221
E-Mail: helmut.serro@ktn.gv.at

Franz Goldschmidt
Tel +43 (0) 50536-18035
E-Mail: franz.goldschmidt@ktn.gv.at
Website: https://www.ktn.gv.at/Verwaltung/Amt-der-Kaerntner-Landesregierung/Abteilung-8

l'Istituto di Ricerca per la Protezione Idrogeologica del Consiglio Nazionale delle Ricerche (CNR Irpi)
https://www.cnr.it/it/istituto/066/istituto-di-ricerca-per-la-protezione-idrogeologica-irpi
http://www.irpi.cnr.it/chi-siamo/sedi/padova/

Georesearch Forschungsgesellschaft mbH
http://www.georesearch.ac.at/de/bereiche/forschungsbereiche/geo/projekt-sedinout/

Forschungsgesellschaft mbH

Università di Bologna: Dipartimento di Scienze Biologiche, Geologiche e Ambientali (BIGEA)
https://bigea.unibo.it/it

Università di Milano: Dipartimento di Scienze dell’Ambiente e della Terra (DISAT)
https://www.disat.unimib.it/it

Lead Partner
Amt für Geologie und Baustoffprüfung, Autonome Provinz Bozen-Südtirol
•    Matschertal, W-Südtirol
•    Ridnauntal, N-Südtirol
•    Pflerschtal, N-Südtirol

Projektpartner 1
Regione del Veneto - Direzione Difesa del Suolo U.O. Geologia
•    Val d'Ansiei Gemeinde Auronzo di Cadore, Belluno
•    Val di Gares Gemeinde Canale d'Agordo, Belluno

Projektpartner 2
Regione autonoma Friuli-Venezia Giulia - Direzione centrale ambiente ed energia - Servizio geologico
•    Einzugsgebiet Rio Cucco, Gemeinde von Malborghetto
•    Rio dello Solfo, Gemeinde Malborghetto
•    Muren linksseitig des Fella Baches bergseitig der Autobahn, Gemeinde Malborghetto
•    Tolina Bach, Gemeinde Forni di Sopra
•    Drigniza Bach, Gemeinde Lusevera

Projektpartner 3
Amt der Salzburger Landesregierung - Abteilung 6 Infrastruktur und Verkehr
Untersuchungsgebiete sind noch zu definieren.

Projektpartner 4
Amt der Kärntner Landesregierung - Abteilung 8 - Umwelt, Energie und Naturschutz
•    Wasserradkopf

01.10.2019 - 31.08.2022

961.700,00 Euro