Hauptinhalt

für Lehrlinge

Um das Recht auf Ausbildung zu garantieren bzw. die Berufsbildung zu fördern gewährt die Landesverwaltung, vorbehaltlich der finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten, den Lehrlingen der Lehre zum Erwerb einer Qualifikation und eines Berufsbildungsdiploms finanzielle Unterstützung. In Folge eine Übersicht der Fürsorgemaßnahmen:

Unterkunft und Verpflegung im Heim

Während des Berufschulbesuchs kann den Lehrlingen die Unterkunft und Verpflegung in den von der Landesverwaltung geführten bzw. konventionierten Heimen gewährt werden. Für die Leistung bezahlen die Lehrlinge die folgenden Kostenbeiträge:

  • Unterkunft und Verpflegung (Vollpension): 370,00 € monatlich oder 86,00 € wöchentlich
  • Unterkunft, Frühstück und eine Hauptmahlzeit: 322,00 € monatlich oder 75,00 € wöchentlich
  • Unterkunft und Frühstück: 277,00 € monatlich oder 64,00 € wöchentlich
  • Unterkunft: 259,00 € monatlich oder 60,00 € wöchentlich

Mittagessen

An Schul- und Prüfungstagen können die Lehrlinge die Mensa der Berufsschule nutzen, sie müssen dafür aber einen Kostenbeitrag bezahlen: für das volle Menü 3,50 €, für den Tagesteller 2,50 €. Gibt es an der Schule keine Mensa, kann das Mittagessen zu denselben Bedingungen in einem öffentlichen Lokal, mit deren Führung die Landesverwaltung eine Vereinbarung abgeschlossen hat, eingenommen werden.
Falls vorhanden kann der von der Gemeinde geführte Schulausspeisungsdienst genutzt werden. In diesem Fall gelten die von den Gemeinden festgelegten Kostenbeteiligungen.

Beförderung

Lehrlinge, die die Schule besuchen, erhalten das Abo+ zum Preis von 150€.

Nähere Informationen erhalten Sie bei:
Abteilung Mobilität
Amt für Personenverkehr
Landhaus 3 b, Silvius-Magnago-Platz 3
39100 Bozen
Tel.: 0471 415480
Fax: 0471 415499
http://www.provinz.bz.it/mobilitaet/
E-Mail: personenverkehr@provinz.bz.it

Rückerstattung der Heim- und Fahrtspesen für Lehrlinge in den Splitterberufen

Klicken Sie auf einen der folgenden Links. Sie gelangen zur entsprechenden Seite im Südtiroler Bürgernetz, dem Portal der Öffentlichen Verwaltung.


Beiträge an Ausbildungsbetriebe

Betriebe, die Lehrlinge mit einer Beeinträchtigung oder sozial gefährdete Jugendliche ausbilden, können um einen Beitrag ansuchen. Informationen dazu finden Sie hier.


(Letzte Aktualisierung: 22.02.2018)