Hauptinhalt

Aktuelles

Berufliche Weiterbildung und Meisterausbildung | 05.08.2015 | 11:08

Weiterbildungsbroschüren 2015/2016 erschienen: Berufliche Weiterbildung der Landesberufsschulen mehr denn je gefragt.

Nahezu 9000 Berufstätige und Arbeitssuchende haben im Schuljahr 2014/2015 die über 700 Weiterbildungskurse und Lehrgänge der deutschen Berufsbildung besucht. Dies zeigt, dass Unternehmen und Beschäftigte überzeugt sind, dass Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit sowie die Arbeitsplatzsicherung ohne kontinuierliche Teilnahme an beruflicher Weiterbildung nicht zu gewährleisten sind.

 

In insgesamt 10 Fachbereichsbroschüren ist nun das neue Weiterbildungsprogramm 2015/2016 erschienen. „Die Broschüren sollen als Hilfestellung und Wegweiser dienen", so der Direktor der deutschen Berufsbildung Hartwig Gerstgrasser. Interessenten finden darin detaillierte Informationen über Kurse und Lehrgänge der einzelnen Berufsschulen, welche seit Jahren ihre Ausstattung und das fachliche Know-how des Lehrpersonals nicht nur für die Grundausbildung sondern auch für die berufliche Weiterbildung nutzen.

 

Jede Broschüre steht für einen eigenen Fachbereich und beinhaltet berufliche Weiterbildungsmaßnahmen in folgenden Sektoren:

 

  • Metall, KFZ, Elektrotechnik und Elektronik
  • Installation, Bau und Holz
  • EDV und IT
  • Hotel, Gastgewerbe und Ernährung
  • Bekleidung, Körperpflege und Wellness
  • Handel und Verwaltung
  • Betreuung, Pflege und Erziehung
  • Grafik, Medien und Kunsthandwerk
  • EDV, Kommunikation und Förderung der Arbeitsfähigkeit
  • Arbeitssicherheit

 

Die neuen Fachbereichsbroschüren 2015/16 können direkt bei der deutschen Berufsbildung bestellt bzw. auf der Homepage www.provinz.bz.it/berufsbildung herunter geladen werden. Außerdem liegen sie in allen Landesberufsschulen, Arbeitsservicestellen und in vielen anderen öffentlichen Einrichtungen des Landes auf.

 

Deutsche Berufsbildung
Koordinationsstelle Berufliche Weiterbildung
Dantestraße 3
39100 Bozen

Ihre Ansprechpartnerin: Inge Clementi
E-Mail: Inge.Clementi@provinz.bz.it
Tel: 0471 - 416 919


(Letzte Aktualisierung: 12.12.2007)