Hauptinhalt

Meisterausbildung

MeisterSie sind in einem praktischen Beruf des Handwerks, der Gastronomie oder des Handels tätig? Sie haben Ihren Beruf über die Lehre oder an der Fachschule erlernt oder Sie sind gar ein Quereinsteiger, verfügen aber über eine solide Berufserfahrung? Sie streben eine fundierte Zusatzqualifikation in Ihrem Beruf an?
Dann liegen Sie mit der Meisterausbildung richtig.

 

Informationsveranstaltungen

.

Im Moment werden keine Informationsveranstaltungen angeboten. 

Wie werde ich Meister/Meisterin?

Wie werde ich Meister/-in?

Meister ist, wer alle vier Teile der Meisterprüfung positiv abgelegt hat oder aufgrund anderer Prüfungen davon befreit worden ist. Die vier Teile der Meisterprüfung sind:  Unternehmensführung, Berufspädagogik, Fachtheorie und Fachpraxis.

 

Meisterberufe und Prüfungsprogramme

Meisterberufe und Prüfungsprogramme

Der Meistertitel kann in Südtirol in 74 praktischen Berufen des Handwerks, Gastgewerbes oder Handels erworben werden.

 

Meisterkurse und Prüfungstermine

Meisterkurse und Prüfungsprogramme

Die Kurse für Unternehmensführung und Berufspädagogik werden jährlich in mehreren Ortschaften Südtirols angeboten. Die Kurse zur Vorbereitung auf Fachtheorie und Fachpraxis finden bei entsprechender Nachfrage statt.

 

Kurskosten und Förderungen

.

Das Land Südtirol fördert die Meisterausbildung, daher sind die Kurs- und Prüfungsgebühren im Vergleich zum Ausland sehr niedrig. Auch die bilateralen Körperschaften im Handwerk und im Handel unterstützen die Meisterausbildung.

 

Formulare

Formulare

 Hier finden Sie alle Formulare zur Meisterausbildung.

 

Broschüre "Meister können mehr - Die Südtiroler Meisterausbildung"

.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Meisterprüfung und die wichtigsten Kontaktadressen kompakt in einer Broschüre.

 


(Letzte Aktualisierung: 05.08.2015)