Stand: Mai 2020

Statistiker / Statistikerin - Aktuar / Aktuarin

Tätigkeit / Aufgaben

Die Statistik befasst sich mit der zahlenmäßigen Erfassung, Untersuchung und Auswertung von Massenerscheinungen. Statistiker und Statistikerinnen sammeln und analysieren Daten und werten sie aus. Dabei formulieren sie Hypothesen, bestimmen die zu erhebenden Daten, wählen ein geeignetes Erhebungsverfahren (z.B. schriftlicher Fragebogen, Telefonumfrage) und bereiten es für die Untersuchung vor. Die erfassten Daten werten sie mit Hilfe von verschiedenen Methoden und Modellen der Datenanalyse aus und interpretieren sie in Hinblick auf die anfangs gestellte Hypothese. Die Ergebnisse der statistischen Untersuchung werden dokumentiert und anschaulich dargestellt, z.B. in Form von Tabellen und Diagrammen.
Man unterscheidet mehrere Arbeitsgebiete: Die Sozialstatistik führt Untersuchungen über die soziale Gliederung der Bevölkerung durch, z.B. Bevölkerungszahl, Altersstruktur, Bildungsniveau; die Wirtschaftsstatistik befasst sich mit Arbeitsmarktdaten, Preisentwicklung, Konsumverhalten, mit der Entwicklung verschiedener Branchen usw.; die naturwissenschaftliche Statistik gibt z.B. in der Medizin Auskunft über die Verbreitung von bestimmten Krankheiten und deren Entwicklung; die politische Statistik erforscht z.B. die soziologische Zusammensetzung der Wählerschaft und beschäftigt sich mit Wahlprognosen.
Arbeitsmöglichkeiten bestehen im öffentlichen Dienst (z.B. Statistikämter), in Markt- und Meinungsforschungsinstituten, Banken, Versicherungen, in großen Betrieben in unterschiedlichen Bereichen wie z.B. Industrie, Informationstechnik, Medizin, Pharmazie, Umwelt u.a.m. sowie in der Lehre und Forschung an Hochschulen.

Aktuare und Aktuarinnen analysieren und bewerten mit mathematischen und statistischen Methoden Risiken vor allem im Bereich der Versicherungen, der Kapitalanlagen und Finanzierungen sowie der Renten. Sie berechnen Prognosen und leiten z.B. Versicherungsprämien ab. Sie arbeiten in Versicherungsgesellschaften, Banken und Finanzierungsgesellschaften und Fürsorgeinstitute. Die freiberufliche Tätigkeit ist nach Ablegen der Staatsprüfung und Eintragung in die Berufskammer möglich.

Berufsanforderungen

Mathematische Begabung, logisch-analytisches Denkvermögen, exakte und strukturierte Arbeitsweise;

Ausbildung

Hochschule/Universität
Italien:
- Laurea (3 Jahre) der Studienrichtung Statistica,
darauf aufbauend:
- Laurea magistrale (2 Jahre) im entsprechenden Bereich
Informationen zu den Studiengängen unter: http://www.universitaly.it/index.php/offerta/cercaUniv

Österreich:
- Bachelor (3 Jahre) und Master (2 Jahre) in Statistik;
Informationen zu den Studiengängen unter: www.studienwahl.at

Anerkennung:
Für einen im Ausland erworbenen Studientitel muss in Italien um die Anerkennung angesucht werden, um z.B. eine Arbeitsstelle im öffentlichen Dienst oder eine Eintragung in die Berufskammer zu ermöglichen. Infos dazu bei der Studieninformation Südtirol: http://www.provinz.bz.it/bildung-sprache/ausbildungs-studien-berufsberatung/ausbildung/anerkennung-studientitel.asp

Berufsausübung, Arbeitsmöglichkeiten

Eintragung in Berufskammer, -verband oder -kollegium
Für die Eintragung in die Berufskammer der Aktuare (Ordine degli Attuari) ist der entsprechende Studientitel und die bestandene Staatsprüfung erforderlich.

Öffentliche Verwaltung
Landesverwaltung z.B im Landesinstitut für Statistik-ASTAT, im Amt für Arbeitsmarktbeobachtung oder in der Abteilung Gesundheitswesen (Infos im Amt für Personalaufnahme: www.provinz.bz.it/personal), Handelskammer, große Gemeinden, Unterricht (siehe Berufsbild: Lehrer/Lehrerin an Mittel-und Oberschulen und Berufs- und Fachschulen des Landes);

Für eine Anstellung in der öffentlichen Verwaltung (ausgenommen Unterricht) braucht es einen Zwei- oder Dreisprachigkeitsnachweis A (C1) oder entsprechende Diplome oder Zertifikate (detaillierte Infos: http://www.provinz.bz.it/zdp). Die Voraussetzung für eine unbefristete Aufnahme ist das Bestehen eines öffentlichen Wettbewerbes.

Privatwirtschaft
Banken, Versicherungen, Markt- und Meinungsforschungsinstitute, größere Betriebe;

Freiberufliche Tätigkeit
Voraussetzung für die freiberufliche Tätigkeit als Aktuar/Aktuarin ist die Eintragung in die Berufskammer.

Aktuelle Jobs für
Statistiker / Statistikerin - Aktuar / Aktuarin
eJobBörse - Die Südtiroler Jobbörse

Verwandte Berufe

Soziologe/Soziologin

Kontaktadressen / Weitere Informationen

Ordine Nazionale degli Attuari
Viale delle Milizie 1, 00192 Roma
T 06 / 32 10 350
E-mail: segreteria@ordineattuari.it
Internet: www.ordineattuari.it

Landesinstitut für Statistik (ASTAT)
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
T 0471 / 41 84 00
E-mail: astat@provinz.bz.it
Internet: www.provinz.bz.it/astat

Weitere Berufsbeschreibungen findet man unter:
Atlante del lavoro: https://atlantelavoro.inapp.org
Schweizer Verband für Berufsberatung: www.berufsberatung.ch
Arbeitsmarktservice Berufslexikon: www.berufslexikon.at
Bundesagentur für Arbeit: www.berufenet.arbeitsagentur.de

Eine Information des Amtes für Ausbildungs- und Berufsberatung – www.provinz.bz.it/berufsberatung