Stand: Januar 2019

Zimmerer / Zimmerin

Tätigkeit / Aufgaben

Das Arbeitsgebiet der Zimmerer und Zimmerinnen ist vielseitig, weist aber immer ein gemeinsames Merkmal auf: das Zusammenfügen von Hölzern zu einer festen und dauerhaften Verbindung. Im Außenbereich fertigen sie z.B. Dachstühle, tragende Balkenkonstruktionen, und Balkone an. Im Innenbereich stellen sie Holztreppen und Holzdecken her. Auch Block- und Holzhäuser und Schalungen für Betonwerke, Lehrgerüste im Hoch- und Brückenbau gehören zu ihrem Aufgabenbereich. Viele Arbeiten geschehen unter freiem Himmel, aber nicht alle unmittelbar auf der Baustelle. Auf dem Zimmererplatz oder in der Werkhalle werden die Hölzer nach Plan abgemessen, zugeschnitten, zum Aufstellen vorbereitet und dann am Bau zusammengefügt. Kleine Bearbeitungsmaschinen und der Kran erleichtern diese Arbeiten.
Trotz des Einsatzes von Maschinen braucht es in diesem Beruf geschickte, kräftige und schwindelfreie Leute, denen es liegt mit anderen zusammenzuarbeiten.

Berufsanforderungen

Praktische Veranlagung, Freude am Bauen und am Werkstoff Holz, Freude an Arbeit im Freien, gutes räumliches Vorstellungsvermögen (Geometrie), Gewandtheit und Schwindelfreiheit

Ausbildung

Lehre
Zugangsvoraussetzungen:
- Alter: 15 - 24 Jahre und 364 Tage
- Abschlussdiplom der Mittelschule

- Dauer: 4 Jahre
- Lehrvertrag und praktische Ausbildung im Zimmererbetrieb und
- Besuch der Berufsschule (Blockunterricht) in Bruneck
- Abschluss der Ausbildung durch Lehrabschlussprüfung

Schule
- Besuch der Berufsgrundstufe für Holz und Bau (1.Klasse) und
- Besuch der Berufsfachschule für Bautechnik (2. und 3. Klasse mit Abschluss);
- anschließend hat man die Möglichkeit ein Spezialisierungsjahr (4. Klasse) und
- ein 5. Jahr zur Vorbereitung auf die staatliche Abschlussprüfung (Matura) zu besuchen

Berufsausübung, Arbeitsmöglichkeiten

Privatwirtschaft
Zimmereibetriebe, Holzproduktionsbetriebe für Hallen- und Fertighäuserbau, Tiefbaufirmen

Selbstständige Tätigkeit
Eröffnung eines eigenen Betriebes
Voraussetzung dafür ist die Eintragung bei der Handelskammer, die über die beruflichen Voraussetzungen informiert: www.handelskammer.bz.it

Aktuelle Jobs für
Zimmerer / Zimmerin
eJobBörse - Die Südtiroler Jobbörse

Weiterbildung, Aufstieg

Weiterbildung
- Meisterausbildung
- Auch Lehrlinge können unter gewissen Voraussetzungen die Matura in der Berufsbildung absolvieren.

Aufstieg
Aufstieg zum Vorarbeiter/zur Vorarbeiterin, Bautechniker/Bautechnikerin,
zur mittleren Führungskraft im Baugewerbe (Baupolier).

Verwandte Berufe

Dachdecker/Dachdeckerin, Sägewerker/Sägewerkerin

Kontaktadressen / Weitere Informationen

Berufsgemeinschaft der Holzbaumeister und Zimmerer im:
Landesverband der Handwerker
Mitterweg 7 - Bozner Boden, 39100 Bozen
T 0471 / 32 32 00
E-mail: info@lvh.it
Internet: www.lvh.it

Für Auskünfte zur Lehre:
Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung
Dantestraße 11, 39100 Bozen
T 0471 / 41 69 80
E-mail: lehrlingswesen@provinz.bz.it
Internet: www.provinz.bz.it/berufsbildung

Weitere Berufsbeschreibungen findet man unter:
Atlante del lavoro: https://atlantelavoro.inapp.org/
Schweizer Verband für Berufsberatung: www.berufsberatung.ch
Arbeitsmarktservice Berufslexikon: www.berufslexikon.at
Bundesagentur für Arbeit: www.berufenet.arbeitsagentur.de

Eine Information des Amtes für Ausbildungs- und Berufsberatung – www.provinz.bz.it/berufsberatung