Ausbildung im Betrieb

Warum bilden Betriebe Lehrlinge aus?

Die Lehrlingsausbildung ist für Betriebe eine Investition in die Zukunft. Sie bilden sich damit die für ihren Betrieb notwendigen qualifizierten Fachkräfte aus. Gleichzeitig verjüngen sie ihr Team und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung für junge Menschen.

Als Lehrling lernst du in der Praxis für die Praxis.

Für die Ausbildung im Lehrbetrieb ist der Ausbilder zuständig. Vielfach wird diese Rolle vom Arbeitgeber übernommen. Er kann jedoch auch geeignete Mitarbeiter des Betriebes dafür bestimmen. Ausbilder müssen über fachliche Kompetenz sowie über berufspädagogische und rechtliche Kenntnisse verfügen.

Basis für die betriebliche Ausbildung ist die Bildungsordnung, die für jeden Lehrberuf von der Landesregierung genehmigt wird.

Voraussetzung zur Ausbildung von Lehrlingen

Der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin muss im Lehrvertrag einen Ausbilder oder eine Ausbilderin namhaft machen. Er oder sie hat die Aufgabe, die Ausbildung des Lehrlings zu planen, den Lehrling in seiner Ausbildung zu unterstützen und Lernergebnisse zu überprüfen. Neben den fachlichen Voraussetzungen ist es wichtig, dass der Ausbilder oder die Ausbilderin auf den Umgang mit den meist jungen Lehrlingen vorbereitet ist.