Kurskosten und Förderungen

Das Land Südtirol fördert die Ausbildung von Meistern und Meisterinnen, indem es die Kurskosten zu einem großen Teil übernimmt. Die Kurs- und Prüfungsgebühren sind daher, im Vergleich zum Ausland und zu anderen Weiterbildungsangeboten, sehr gering: die Vorbereitungskurse kosten 1,50 € pro Stunde, die Prüfungsgebühr beträgt 100 € pro Prüfungsteil.

Zudem gibt es verschiedene Möglichkeiten, um die Kurs- und Prüfungsgebühren rückerstattet zu bekommen:

Bilaterale Körperschaft für das Handwerk der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol

Die Bilaterale Körperschaft für das Handwerk erstattet bis zu 1.000 € der Kosten für die Meisterausbildung, und zwar 350 € bei erfolgreich bestandener Prüfung des Teils Unternehmensführung, und zusätzlich 650 €, wenn der Meister/die Meisterin die gesamte Meisterprüfung abgeschlossen hat. Der Beitrag kann vom Arbeitnehmer oder vom Betrieb beantragt werden und wird über die Lohnabrechnung an den Meister/die Meisterin weitergegeben.

Voraussetzungen:

  • Der Betrieb muss Mitglied bei der bilateralen Körperschaft im Handwerk sein und
  • das Ansuchen um Rückvergütung muss innerhalb 6 Monate nach Erlangen des Meisterbriefes gestellt werden.

Ausgenommen von den Beiträgen ist der Sektor Bau: hier ist die Bauarbeiterkasse zuständig, diese vergütet die Kursgebühren derzeit aber nicht.

Informationen:
Bilaterale Körperschaft für das Handwerk
Marie Curie Straße 15, Bozen
Internet: ww.bkh-bz.it (Externer Link)
Sabine Anderlan
Tel. 0471 323247
E-Mail: info@eba-bz.it, sabine.anderlan@eba-bz.it

oder
Südtiroler Vereinigung der Handwerker SHV/CNA
Tel. 0471 546777
E-Mail: cnashvservice.bz@cert.cna.it

Bilaterale Körperschaft für den Tertiärsektor

Meister/Meisterinnen des Handels können nach Erlangen des Meisterbriefes bei der bilateralen Körperschaft für den Tertiärsektor (EbK) um Rückerstattung von 80% der Kurs- und Prüfungsgebühr ansuchen.

Voraussetzungen:

  • Ordnungsgemäße Einzahlung des Mitgliedsbeitrages an die EbK und die Ascom/Co.ve.l.co seit mindestens 6 Monaten und
  • Ansuchen innerhalb von 6 Monaten nach Ende des Meisterkurses.

Informationen:
Bilaterale Körperschaft für den Tertiärsektor
Mitterweg 5, Bozen
Tel. 0471 310503
E-Mail: info@ebk.bz.it
Internet: www.ebk.bz.it (Externer Link)

Förderungen für Meisterkurse im Ausland

Meister/Meisterinnen, die ihre Ausbildung im Ausland absolviert haben, weil es in Südtirol kein entsprechendes Kursangebot gibt, können beim Landesamt für Schulfürsorge um Rückerstattung der entstandenen Kosten ansuchen. Es werden maximal 75% der Kosten erstattet, der genaue Betrag ist vom Einkommen und Vermögen des Antragstellers/der Antragstellerin abhängig.

Informationen:
Landesamt für Schulfürsorge
Andreas-Hofer-Straße 18, Bozen
Karin Obexer (Tel. 0471 412950, E-Mail: karin.obexer@provinz.bz.it)
Annemarie Job (Tel. 0471 412924, E-Mail: annemarie.job@provinz.bz.it)
Internet: www.provinz.bz.it/bildungsfoerderung/foerderungen-schueler/1177.asp