Berufsgrundstufe

Die Berufsgrundstufe ist das erste Jahr in der Berufsfachschule. Danach kannst du deine Ausbildung im 2. und 3. Jahr der Berufsfachschule fortsetzen oder auch eine Lehre beginnen.

In der Berufsgrundstufe erlernst du die Grundlagen in zwei verwandten Berufsfeldern. Deine Ausbildung umfasst Theoriefächer und Praxisunterricht in den Werkstätten der Berufsschulen. Schon in der Berufsgrundstufe geben dir Betriebsbesuche und kurze Praktika Einblick in den Berufsalltag. Darauf wird in der weiteren Ausbildung (2. bis 3. Jahr der Berufsfachschule oder der Lehre) aufgebaut. Ab dem 2. Jahr entscheidest du dich für eines der Berufsfelder und strebst damit einen bestimmten Berufsabschluss an.

Bist du ein junger Mensch mit besonderen Bedürfnissen aufgrund einer Behinderung oder psychischen Erkrankung ermöglichen dir die Berufsschulen individuelle Lernwege.

Die Berufsgrundstufe (1. Jahr Berufsfachschule) wird angeboten in den Bereichen:

  • Handwerk und Technik
  • Handel und Dienstleistungen
  • Kunsthandwerk
  • Druck und Medien
  • Gastgewerbe
  • Nahrungsmittelgewerbe
  • Berufsfindung mit Schwerpunktsetzung im lebenspraktischen und sozialen Bereich

Weitere Informationen beim jeweiligen Berufsausbildungsangebot.