FAQ

[Integration - Ausbildung]
Wo finde ich die organisatorischen Infos zum  Lehrgang für Integrationslehrpersonen?

Sie finden alle Infos zum Lehrgang auf den Webseiten der Universität: Beschrieben sind u. a. der Aufbau, der Studienplan, die Studiengangsregelung und der Kurskalender. Darüber hinaus ist genau beschrieben, wann und wie man sich bewerben und immatrikulieren kann.

Datum: 24.5.2019
[Integration - Ausbildung]
Ich habe die mündliche Prüfung des Auswahlverfahrens bestanden, wie geht es nun weiter?
Am 7. oder 8. Mai 2019 werden die provisorischen Bewertungsrangordnungen auf der Anschlagtafel der Deutschen Bildungsdirektion, auf deren Homepage sowie auf der Webseite des Referats Inklusion veröffentlicht. Innerhalb von fünf Tagen ab der Veröffentlichung der provisorischen Bewertungsrangordnungen kann man bei der Landesschuldirektorin Eingaben gegen diese Ranglisten einreichen. Ebenfalls bis dahin müssen bestehende Vorbehalte aufgelöst werden. Danach werden die Bewertungsrangordnungen endgültig. Sie werden auf der Anschlagtafel der Deutschen Bildungsdirektion, auf deren Homepage sowie auf der Webseite des Referats Inklusion veröffentlicht. In etwa gleichzeitig mit den provisorischen Bewertungsrangordnungen wird ein Rundschreiben verschickt, in dem die „Spielregeln“ für die Vergabe der Ausbildungsverträge erklärt werden. Alle Bewerberinnen und Bewerber, die die Prüfungen bestanden haben, erhalten per E-Mail die provisorischen Bewertungsrangordnungen sowie ein Formular, in dem sie unter anderem das gewünschte Ausmaß des Unterrichtsauftrages und bis zu 15 Wunschschulen angeben können. Dieses Formular ist dann voraussichlich bis zum 14. Mai 2019 nach den vorgegebenen Möglichkeiten an die Deutsche Bildungsdirektion zu übermitteln. Genauere Infos folgen dann im Rundschreiben.
Datum: 6.5.2019
[Integration - Ausbildung]
Was waren die Fragen der schriftlichen Prüfung des Auswahlverfahrens?

Frage1
Manche Lehrpersonen halten es für grundlegend, dass in der Klasse einheitliche Aufgabenstellungen gegeben werden und nach einheitlichen Kriterien bewertet wird. Andere vertreten hingegen die Meinung, dass es wichtig ist, Aufgabenstellungen und Bewertungskriterien für einzelne Schüler und Schülerinnen anzupassen.
Nehmen Sie bitte zu diesen Positionen Stellung und begründen Sie Ihre Meinung.

Frage 2
Der Lehrberuf ist ein Beziehungsberuf: zu Schülern und Schülerinnen, zu Kolleginnen und Kollegen, zu den Erziehungsverantwortlichen, zu Diensten und Organisationen. Dies gilt auch und besonders für die Integrationslehrpersonen.
Beschreiben Sie in diesem Kontext Ihre persönlichen Kompetenzen und Ihren Entwicklungsbedarf.

Frage 3
Welches sind für Sie die fünf wichtigsten Aufgaben einer Integrationslehrperson?
Beschreiben Sie diese.

Frage 4
Forschungsdaten zeigen, dass über 50 % der Schüler und Schülerinnen mit einer Beeinträchtigung durchschnittlich 30 % der Wochenstunden außerhalb des Klassenverbandes verbringen.
Wie erklären Sie sich diese Daten in einem inklusiven Schulsystem?

Datum: 13.3.2019
[Integration - Ausbildung]

Kann man auch in Mutterschaft, Vaterschaft oder Elternzeit den Lehrgang absolvieren?


Es gibt zwar eine Anwesenheitspflicht bei den universitären Veranstaltungen von 75 %. Diese kann aber aus Gründen wie Mutter- oder Vaterschaftszeiten oder Krankheit unterschritten werden.
Die vorgesehene Unterrichtstätigkeit als Integrationslehrperson können Lehrpersonen in Mutterschafts-, Vaterschafts- oder Elternzeit durch Hospitationen ersetzen. Die Details zu den Abwesenheiten regelt der Lehrgangsrat.
Datum: 7.2.2019
[Integration - Ausbildung]

Ich habe eine Stammrolle in der Grundschule. Was passiert damit, wenn ich einen Studienplatz beim universitären Lehrgang erhalte?


Die Stammrolle bleibt erhalten, Sie würden den Ausbildungsvertrag über eine Verwendung erhalten.
Datum: 31.1.2019
[Integration - Ausbildung]
Für welche Schulstufe werden Studienplätze ausgeschrieben?
Im ersten Durchgang werden  80 Studienplätze für Mittel- und Oberschule ausschrieben, davon 60 für die Mittelschule und 20 für die Oberschule. Der Bedarf ist aber weit höher, deshalb ist zu erwarten, dass es nach dem ersten Durchgang bald eine weitere Auflage  geben wird.
Datum: 31.1.2019
[Integration - Ausbildung]
Ich möchte nur einen Auftrag von 6 Stunden annehmen, kann ich die Ausbildung trotzdem machen?
Ja, ein Ausbildungsvertrag kann mit einem Minimum von 30 % eines vollen Auftrags absolviert werden.
Datum: 31.1.2019
[Integration - Ausbildung]
Kann ich die Ausbildung berufsbegleitend machen?

Ja, der Besuch der Universität erfolgt berufsbegleitend am Freitag, Samstag und geblockt in den Ferienzeiten. Herzstück der neuen Ausbildung ist die enge Verbindung von Theorie und Praxis, deswegen ist als Teil der Ausbildung die konkrete Tätigkeit als Integrationslehrperson vorgesehen. Diese sogenannten Ausbildungsverträge umfassen zwischen 30 % und 90 % eines vollen Auftrages, die im Rahmen der Stellenwahlen vergeben werden. Die Ausbildung kann auch mit einem Arbeitsvertrag in Vollzeit absolviert werden, wenn die Abwesenheit von den am Freitag und Samstag vorgesehenen Dienstverpflichtungen ganzjährig durch Bildungsurlaube abgedeckt wird.

Datum: 31.1.2019
[Integration - Ausbildung]
Gilt die Lehrbefähigung für Integration für alle Schulstufen?
Nein, die Lehrbefähigung für Integration gilt nur für jene Schulstufe, für die man einen Studienplatz erhalten hat.

Datum: 31.1.2019
[Integration - Ausbildung]
Ist daran gedacht, die Ausbildung auch auf die Grundschule auszudehnen?
Wenn wir den Nachweis erbringen, dass wir über die herkömmlichen Ausbildungswege nicht genügend spezialisierte Integrationslehrpersonen haben, könnten wir zukünftig diesen Ausbildungsweg auch für die Grundschule anbieten.
Datum: 31.1.2019