Begabungs- und Begabtenförderung

Unabhängig davon, wie begabt Kinder und Jugendliche sind, entwickeln alle unter günstigen Umweltbedingungen ihre Stärken. Jene mit besonderer Begabung sind oft höchst individuelle Persönlichkeiten mit hoher Sensibilität und Gefühlsintensität. Sie verfügen über ein außergewöhnliches Potenzial, das in kognitiven, kreativen, motorischen, emotionalen und sozialen Bereichen angelegt sein kann und sich deutlich von der Altersnorm abhebt.

Die Begabtenförderung hat das Ziel, begabte Kinder und Jugendliche zu fördern und zu fordern und sie darin zu bestärken, ihre Potenziale zu entfalten und als kompetente, in die Gemeinschaft integrierte und zufriedene Menschen heranzuwachsen und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden.

Unterstützungsangebot:

In der Pädagogischen Abteilung sind wir Ansprechpersonen für Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern, Schülerinnen und Schüler zu den vielfältigen Themen der Begabungs- und Begabtenförderung. Wir unterstützen Kindergärten und Schulen beim Planen, Durchführen und Reflektieren von spezifischen Initiativen und Projekten.

Ausgehend von einer IST-Stand-Erhebung wurden im Schuljahr 2017/2018 die Entwicklungen, Tätigkeiten und Schwerpunkte des Arbeitsbereiches Begabungs- und Begabtenförderung im Maßnahmenpaket und Tätigkeitsplan dargestellt.

Kontakt und Information:
Siglinde Doblander
E-Mail: Siglinde.Doblander@provinz.bz.it
Tel. +39 0471 417666

Die European Talent School, ein Kooperationsprojekt zwischen der Arge Alp und der renommierten Fraunhofer-Gesellschaft in München, findet erfreulicherweise in seiner nächsten Ausgaben vom 3. – 6. Oktober 2019 in Südtirol (Toblach) statt.
Begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler der 2. bis 4. Klasse der Oberstufe, die sich für naturwissenschaftliche Themen, Mathematik, Technik und Forschung interessieren, können sich für die Teilnahme an der Veranstaltung bewerben.

Folgende Workshops stehen zur Wahl:

  • Mathematik, Spiele und Machine Learning
  • Hacking Grundkurs
  • Auf Fraunhofers Linien – optische Experimente
  • Umwelt schützen über Ganzheitliche Bilanzierung

Informationen, Anmeldeformular und weitere Informationen zur „European Talent School" finden Sie untenstehend und unter: https://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere/schueler/Nachwuchsprogramme/european-talent-school.html

Die Teilnahmegebühr beträgt € 80,- (inkl. Übernachtung, Verpflegung, Workshop, Exkursion, Freizeit Programm). Eine Reduktion oder Erlass der Gebühr kann beantragt werden.

Die online Bewerbung ist bereits freigeschaltet: https://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere/schueler/Nachwuchsprogramme/european-talent-school/anmelden.html

Anmeldeschluss ist der 20. September 2019.

Für Rückfragen steht Frau Dr. Birgit Geiselbrechtinger, Mitarbeiterin der Fraunhofer-Gesellschaft und Koordinatorin des Projektes gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Fraunhofer-Gesellschaft
Dr. Birgit Geiselbrechtinger
Hansastraße 27c
80686 München
Tel.: +49 (0) 89 / 1205 2152
Fax  +49 (0) 89  / 1205 77 2152

Sommerakademie für begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler der Grund-, Mittel- und Oberschule

Schülerinnen und Schülern können sich eine Woche lang intensiv mit einem Fachbereich ihrer Wahl beschäftigen. Vernetztes Denken, eigenverantwortliches Arbeiten und zielorientiertes Zusammenwirken im Team werden großgeschrieben. Angeregt und unterstützt werden die Teilnehmenden von besonders motivierten und qualifizierten Fachkräften. Zu verschiedenen Themen und Fachbereichen finden mehrere Workshops pro Schulstufe statt.

Nähere Informationen finden sie in der Mitteilung.

Zum Blog der Sommerakademie

LPA-News vom 05.07.2019

LPA-News vom 12.07.2019

Mit dieser Initiative für die Oberschule sollen Jugendliche in ihren besonderen Talenten und Interessen gefördert werden. Angeboten werden Workshops zu verschiedenen Themen- und Sachbereichen. Die Talente Tage finden im Dezember an der Fortbildungsakademie Schloss Rechtenthal in Tramin statt.

Informationen dazu sind in der Mitteilung vom 27.09.2018 nachzulesen.

Mathematik als spannendes Erlebnis! Känguru der Mathematik ist ein internationaler Wettbewerb, der Freude an der Mathematik wecken will. Eingeladen sind Schülerinnen und Schüler von der 1. Klasse Grundschule bis zur 5. Klasse Oberschule. Die Deutsche Bildungsdirektion kooperiert mit Österreich, unter Känguru der Mathematik - Wettbewerb in Österreich (Externer Link) finden Sie alle Termine und weiterführende Informationen zum aktuellen Wettbewerb.

Känguru der Mathematik 2019

Interessierte Schulen sind auch heuer wieder herzlich zur Teilnahme am Känguru der Mathematik eingeladen.
Die Anmeldung der Schulen ist vom 30.11.2018 bis zum 20.03.2019 möglich. Der Wettbewerb auf Schulebene findet am Donnerstag, 21. März 2019 statt.
Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier

Die Orte und Termine der Landessiegerinnenehrungen werden im April 2019 aktualisiert.
Team und Kontakt: www.kaenguru.at/kontakt.html

Alle Termine des Kängurus der Mathematik finden Sie unter http://www.kaenguru.at/termine.html.

Pressemitteilung vom 06.06.2019: Beste "Mathematik-Kängurus" ausgezeichnet

Interessierte und begabte Schülerinnen und Schülern setzen sich im Rahmen der Vorbereitung und der Teilnahme an einer Olympiade intensiv mit Fachinhalten auseinander. Auf Schulebene und in vertiefenden Kursen beschäftigen sie sich intensiv mit dem jeweiligen Fachgebiet, um sich dann bei Wettbewerben auf Schul- und Landesebene bis hin zum nationalen und internationalen Vergleich zu messen.

Informationen zur Teilnahme an folgenden Olympiaden:

 

Pressemitteilung vom 25.02.2019

Pressemitteilung vom 30.05.2019: Philosophie-Olympiade: Beste prämiert

Pressemitteilung vom 03.06.2019: Chemie-Olympiade: Melanie Kiem holt Ticket für Paris

Pressemitteilung vom 11.06.2019: Olympiaden in Naturwissenschaften: Beste prämiert

Bolzano Filmfestival Bozen

vom 9. bis 14. April 2019 findet in Bozen das Film Festival statt. Im Rahmen des Festivals organisiert der Veranstalter in Kooperation mit der EUREGIO ein Angebot zur Begabtenförderung, das sich an Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse Oberschule (eventuell auch der 3. oder 5. Klasse) richtet.
Ziel ist es, aus neun Schülerinnen und Schülern eine Jury zu bilden und begabte und interessierte Jugendliche in den Bereichen Schreiben, Filmsprache und Medienarbeit zu fördern sowie für eine kritische Auseinandersetzung mit dem Medium Film zu sensibilisieren.

Mehr Informationen finden Sie in der Mitteilung vom 28.11.2018