Laufende EU-Projekte

Europäische Fahne Zurzeit ist die Pädagogische Abteilung an folgenden EU-Projekten beteiligt:

ELIS - Evidenzbasierte Leseförderung in Schulen (2016-2019)

Programm: Erasmus+ | Kontakt: Petra Eisenstecken - Tel. 0471 417262

Logo ELIS

Link zur Projektseite:  www.projektelis.eu

Die Pädagogische Abteilung beteiligt sich am Erasmus+ Projekt „ELIS – Evidenzbasierte Leseförderung in Schulen“. Projektträger ist die Kirchliche Pädagogische Hochschule der Diözese Graz-Seckau. An diesem Dreiländerprojekt nehmen insgesamt 2000 Schülerinnen und Schüler aus der Steiermark, aus Südtirol und Rumänien teil.

Im Rahmen dieses Projektes wird untersucht, ob durch innovative Methoden die Basiskompetenz Lesen verbessert wird. Es werden zwei innovative Leseförderungsmaßnahmen miteinander verglichen. Während der systematische Leselehrgang „Lesen. Das Training“ das allgemein sinnerfassende Lesen fokussiert, geht es in der zweiten Maßnahme um eine fachintegrierende Leseförderung. Im Mittelpunkt stehen die Lesekompetenzen der Schülerinnen und Schüler der zweiten Grundschulklasse. Im Projekt selbst geht es um die Messergebnisse der jeweiligen Trainingsmethode und den Zuwachs der Lesekompetenz durch das eingesetzte Training.

Südtirol beteiligt sich mit 15 Klassen (261 Schülerinnen und Schüler), die systematisch und gezielt mit dem Trainingsprogramm „Lesen. Das Training“ arbeiten. Im zweijährigen Projektzeitraum sind vier Messungen vorgesehen. Die Auswertung der Ergebnisse aller drei Projektpartner (Steiermark, Südtirol und Rumänien) übernimmt die Universiät Regensburg.

Detaillierte Informationen zum gesamten Projektverlauf entnehmen Sie dem Projektüberblick.

Abschlusssymposium in Graz am 3. Mai 2019

Projektkoordinatorin in Südtirol:
Petra Eisenstecken
petra.eisenstecken@provinz.bz.it
Tel. 0471 – 41 72 62

GB

Bildergalerie