Lehrgänge und Kursfolgen

Es ist nicht genug zu wissen, mann muss es auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun. (J.W. von Goethe)

Lehrgänge und Kursfolgen
Foto: pixabay

Lehrgänge und Kursfolgen sind berufsbegleitende, längerfristige Fortbildungsveranstaltungen.

Das Ziel eines Lehrgangs bzw. einer Kursfolge besteht darin, das pädagogische Personal der Kindergärten und Schulen für bestimmte Aufgaben, ihren Beruf betreffend, zu qualifizieren.

Für jeden Lehrgang bzw. für jede Kursfolge wird festgelegt, welche spezifischen Kompetenzen und Zielsetzungen erreicht werden sollen. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Lehrgangs/der Kursfolge richten sich nach den beruflichen Kompetenzen, die erfolgreiches Arbeiten fördern. Zu Lehrgängen und Kursfolgen können Pädagogische Fachkräfte und Lehrpersonen mit unbefristetem Arbeitsvertrag bzw. bestandener Lehrbefähigungsprüfung zugelassen werden. Die Teilnehmenden eignen sich besondere Kompetenzen für die Bildungsarbeit im Kindergarten bzw. für die Unterrichts- und Schulentwicklung an und werden auf spezielle Funktionen im jeweiligen beruflichen Umfeld vorbereitet. Zu Lehrgängen und Kursfolgen können Pädagogische Fachkräfte und Lehrpersonen mit unbefristetem Arbeitsvertrag bzw. bestandener Lehrbefähigungsprüfung zugelassen werden.

Die Teilnehmenden verpflichten sich, den gesamten Lehrgang zu besuchen. Dies wird mit einem eigenen Lernvertrag verbindlich festgehalten. Eventuelle Abwesenheiten müssen begründet werden. Für die Anerkennung des Lehrgangs müssen mindestens 80% der Präsenz-Veranstaltungen effektiv besucht worden sein.

 

Folgende Lehrgänge werden im Landesplan der Fortbildung für Kindergarten und Schule in Südtirol 2018/2019 angeboten:

Folgende Kursfolgen werden im Landesplan der Fortbildung für Kindergarten und Schule in Südtirol 2018/2019 angeboten: