Organisation und Planung

Organisation und Planung

Die Landesfortbildung wird von der Pädagogischen Abteilung und den Lehrerverbänden geplant, durchgeführt und ausgewertet. Sie wendet sich an pädagogische Fachkräfte des Kindergartens und Lehrpersonen aus allen Schulen.

Die Bezirksfortbildung wird von einem Schulverbund oder gemeinsam von allen/mehreren Schulen eines Bezirkes geplant, durchgeführt und ausgewertet.

Die schulinterne Fortbildung wird von einem Schulsprengel/einer Schuldirektion geplant, durchgeführt und ausgewertet.

Im Fortbildungskonzept der Pädagogischen Abteilung werden die Organisation von Fortbildung auf den verschiedenen Ebenen (Schule, Bezirk, Land) und deren Vernetzung näher beleuchtet.

Der Leitfaden für die Landesfortbildung in Kindergarten und Schule gibt Einblick in die Grundsätze für die Fortbildung der Pädagogischen Abteilung.

Formulare und Informationen zur Planung von Landesfortbildungen sind im Blog für Fortbildungsplanende abrufbar. Der Zugang ist ausschließlich für Berechtigte möglich.

Für die Gesamtkoordination sämtlicher Fortbildungen ist die Leiterin des Referats Fortbildung, Frau Siegrid Zwerger, verantwortlich.

Die Arbeitsgruppe Fortbildung der Pädagogischen Abteilung hat folgende Aufgaben:

  • Umsetzung der Qualitätskriterien für die Fortbildung der Pädagogischen Abteilung
  • Erarbeitung von Richtlinien und entsprechenden Instrumenten für die Fortbildung
  • Koordinierung der Fortbildungsangebote
  • Planung von referatsübergreifenden Lehrgängen, Kursfolgen, Seminaren und der Angebote für die Berufseingangsphase und andere besondere Zielgruppen
  • Sammlung und Überprüfung der Angebote
  • Zusammenarbeit mit anderen Fortbildungsträgern.

Aktuell sind folgende Mitglieder tätig:

  • Siegrid Zwerger (Leitung)
  • Elisabeth Angerer
  • Hanno Barth
  • Renate Egger
  • Andrea Mittermair
  • Maria Aloisia Muther
  • Inge Niederfriniger
  • Margit Pichler
  • Irene Rechenmacher
  • Petra Vedovelli

(Stand: Februar 2019)

Rund 33 Kerngruppen, bestehend aus jeweils circa 3 – 10 pädagogischen Fachkräften, Lehrpersonen und Schulführungskräfte, planen die Fortbildungen im jeweiligen Fachbereich. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pädagogischen Abteilung unterstützen die Kerngruppen bei dieser Arbeit. Dadurch wird gewährleistet, dass sich die Fortbildungsangebote sehr eng an den Bedürfnissen der Lehrpersonen und der pädagogischen Fachkräfte im Kindergarten orientieren und somit dem Bedarf des Schulsystems, der Schule und des Kindergartens gerecht werden.

Die Landeskerngruppen

  • setzen sich mit fachdidaktischen Fragen, Entwicklungen und Neuerungen in den entsprechenden Fachbereichen auseinander
  • ermitteln die Fortbildungsbedürfnisse der pädagogischen Fachkräfte im Kindergarten und der Lehrpersonen und stellen den Fortbildungsbedarf fest
  • planen Fortbildungsangebote auf Landesebene für das jährliche Fortbildungsprogramm und behalten dabei die Vernetzung mit der Fortbildung auf Bezirksebene im Auge
  • sind als Referentinnen und Referenten tätig
  • begleiten die Seminare als Kursleiterinnen und Kursleiter und werten die Fortbildungsangebote aus.