Gesundheitsförderung

Bildung ist nachweislich die beste Voraussetzung für präventive Medizin. (Detlev Ganten, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Berliner Charitè)

Gesundheitsförderung
Themen der Gesundheitsförderung

Das primäre Anliegen der Gesundheitsförderung in Kindergarten und Schule ist es, die Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu stärken und der Entwicklung einer Gesundheitsfördernden Schule Bedeutung zu verleihen. Sie orientiert sich am Konzept der Salutogenese und fragt danach, was gesund erhält.
Die Gesundheitsförderung ist auch in den Rahmenrichtlinien des Landes (s. Handreichungen zu den RRL - LIG Leben in der Gemeinschaft) (Externer Link) grundgelegt.

Kontaktieren Sie die Beraterinnen und Berater für Gesundheitsförderung in den Pädagogischen Beratungszentren.

 


Hier finden Sie interessante Links rund um das Thema Gesundheit

Gemeinsam stark werden - Corona-LeitfadenGemeinsam stark werden 

Impulse zur Unterrichts- und Beziehungsgestaltung für die Grundschule nach dem Corona-Shutdown.

Ein Leitfaden (pdf)


Infopaket Coronavirus: Materialien für den Unterricht

https://www.gemeinsamlesen.at/corona

 

 

 

Mit Kindern über Corona sprechen: Poster und Lernkarten
https://montiminis.com/mit-kindern-ueber-corona-sprechen-poster-und-lernkarten-kostenloser-download/


 

Was haben Komiker wie Carly Chaplin und Robin Williams, Schriftsteller*innen wie Virginia Wolf und Hermann Hesse oder Physiker wie Albert Einstein gemeinsam?
Sie alle gelten als hochsensibel. Das Phänomen der Hochsensibilität wird seit ca. 25 Jahren erforscht. Im folgenden Rai-Beitrag (13.07.2020) informiert Margot Schwienbacher über das Thema Hochsensibilität, sie hat mit der Schweizer Psychologin Brigitte Küster und einer Betroffenen darüber gesprochen.
Zum Podcast: Die Sprechstunde: Lebenswert Gesundheit - Hochsensibilität

Beim Stichwort "Psychologie" oder "Psychotherapie" denken viele Menschen an seelische Leiden, Probleme und Krisensituationen. Doch die psychologische Forschung fragt auch danach, was Menschen stärkt und gesund sein lässt. Vor allem die Richtung der "Positiven Psychologie" untersucht, was gut tut und heilt und was jede/r einzelne für sich zu einem gelingenden Leben beitragen kann. Im folgenden Rai-Interview (31.08.2020) von Margot Schwienbacher erzählt Gudrun Schmid vom Psychopädagogischen Beratungszentrum in Bozen von interessanten wissenschaftlichen Erkenntnissen und gibt praktische Tipps für den Alltag.
Zum Podcast: Die Sprechstunde: Lebenswert Gesundheit - Positive Psychologie


Die aktuelle "Health Behaviour in School-aged Children" (HBSC) Studie gibt Auskunft über das Gesundheits- und Sozialverhalten der 11-15-Jährigen. Sie wird unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation (WHO) seit 1982 alle 4 Jahre in 45 Ländern durchgeführt, in Südtirol wurden rund 2.336 Schüler*innen dazu befragt.


Handreichungen zu den Rahmenrichtlinien


"Aktualisiertes Rahmenkonzept zum Aufbau von Zentren für Information und Beratung (ZIB)"


Interessante Links:

 


Interessante Materialien

Tagungen 2020

66.11 Bezirkstagung Meran - "Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf"
Thema: Mut zum eigenen Weg
Meran, KiMM, kultur in meran mais – Mittwoch, 18. November 2020, 8:30-17 Uhr


Rückblick - Tagungen 2019

66.06 Bezirkstagung Meran - "Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf"
Thema: Gesund bleiben in einer digitalen Welt
Meran, FOS für Tourismus und Biotechnologie "Marie Curie" - 13. November 2019

Dokumentation zur Tagung:

66.12 Bezirkstagung Bruneck
"Wie der Dialog gelingt: mit Respekt...!
Dietenheim, Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung - 12. November 2019   Programm

66.05 Netzwerktagung Gesundheitsfördernder Schulen      ABGESAGT!!

Pflicht oder Kür? Personalisierte Zugänge zur Gesundheitsförderung in Kindergarten und Schule
Bozen, EURAC - 6. November 2019   Programm


Rückblick - Tagungen 2018

66.13 Netzwerktagung Gesundheitsfördernder Schulen

Sinn und Struktur - Gesundheit braucht Werte … «Wetterfest» im Leben
Bozen, EURAC - 19. November 2018  Programm

66.07 Bezirkstagung Meran
"Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf"
Meran, FOS für Tourismus und Biotechnologie "Marie Curie" - 14. November 2018 Programm

Bezirkstagung Bruneck

"Von Musterbrechern lernen"
Dietenheim, Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung - 20. November 2018  Programm Interview mit den Referenten Stefan Kaduk und Dirk Osmetz

Programm „Frutta nelle scuole“

Weiterführende Beteiligung an der Initiative der Europäischen Kommission, die kosten-lose Lieferungen von Obst und Gemüse an Grundschulen vorsieht und Inputs für die Förderung gesunder Ernährung bietet.

Schulobstprogramm 2019/2020 Mitteilung vom 12.07.2019

 

Studie “Occhio alla salute”

Die Studie erhebt den Ernährungszustand, die Essgewohnheiten, körperliche Bewegung, Größe und das Gewicht von Grundschulkindern. Sie wird vom Gesundheitsministerium und vom Ministerium für Bildungswesen, Universität und Forschung initiiert und alle zwei Jahre durchgeführt.

Mitteilung des Schulamtsleiters vom 02.03.2016

Studie „Health Behaviour in School Aged Children“ (HBSC)

Beteiligung an der Interpretation der Daten zur 2014 durchgeführten internationalen Studie zur Erhebung von gesundheitlichen Aspekten und Verhaltensweisen bei 11,- 13- und 15- jährigen Jugendlichen.

Mitteilung des Schulamtsleiters vom 02.03.2016