Newsletter-Archiv

Landesbeirat für Evaluation

Vorsitzende und Stellvertreter ernannt

Am 17. März 2008 hat sich der Landesbeirat für die Evaluation der Qualität des Schulsystems der deutschsprachigen Schule zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen.

Der Landesbeirat wählte Barbara Moroder zur Vorsitzenden und Rudolf Meraner zu ihrem Stellvertreter.

Der neue Landesbeirat wird für die nächsten 4 Jahre die Richtlinien für die externe Evaluation festlegen und die jährlichen Tätigkeitsprogramme definieren. Dabei kann er sich auf das vom ersten Landesbeirat erarbeitete Gesamtkonzept stützen und auf die bereits gesammelten Erfahrungen der Evaluationsstelle unter der Leitung von Franz Hilpold zurückgreifen.

Landesrat Otto Saurer und Schulamtsleiter Peter Höllrigl betonten zu Beginn der konstituierenden Sitzung des Landesbeirates die Bedeutung der externen Evaluation als notwendige Ergänzung zur Autonomie der Schulen. Die externe Evaluation müsste kompetent und autonom den Stand des Schulsystems als Ganzes und den der einzelnen Schulen erfassen und diese Erkenntnisse dem Schulsystem bzw. den einzelnen Schulen zurückspiegeln.

RM