Newsletter-Archiv

Für zu viele eine Odyssee

Langzeitstudie: Schulwechsel und Schulabbruch

An den deutschen und ladinischen Schulen steigen jährlich bis zu 1000 Schülerinnen und Schüler aus einer begonnenen Ausbildung aus. Zirka 300 Jugendliche bleiben dauerhaft ohne höheren schulischen oder beruflichen Abschluss.

Das geht aus einer Langzeitstudie hervor, der ein bildungspolitischer Auftrag zur Erforschung von Ursachen für Schulwechsel und Schulabbrüche zugrunde liegt. Warum schlagen so viele Jugendliche einen Bildungsweg ein, der sich nach kurzer Zeit als falsch erweist?

Lesen Sie hier weiter!

AF