Newsletter-Archiv

Neuregelung der deutschen Rechtschreibung – Übergangsfrist zu Ende

Die Neuregelung der deutschen Rechtschreibung in der Fassung von 2006 ist mit 1. August 2008 in Österreich und in Südtirol in Kraft getreten.

Damit ist die Übergangsfrist, in der die Schreibweisen von vor 1996 nicht als Fehler gewertet werden konnten, zu Ende.

In Deutschland ist die Übergangsfrist bereits vor einem Jahr beendet worden, in der Schweiz wird sie noch ein Jahr andauern.

Die Regelungen sind für die Schulen und für die öffentliche Verwaltung verbindlich.

Der Rat für Rechtschreibung wird seine Arbeit fortsetzen und den Sprachgebrauch beobachten. Vor allem wird er untersuchen, welche Schreibweisen sich allmählich durchsetzen, wenn mehrere Varianten als richtig eingestuft wurden.

Lesen Sie hier bitte weiter!

CL