Newsletter-Archiv

Mobiles Forscherlabor für Grundschulen

Versuche aus Chemie und Physik

Nicht nur Forschungsergebnisse aus der Lernpsychologie, sondern auch die Erfahrungen aus der Schulpraxis belegen, dass sich Schülerinnen und Schüler bereits in der Grundschule mit Fragen des naturwissenschaftlichen Arbeitens auseinandersetzen können.

Mit dem  „Mobilen Forscherlabor“ steht für die Lehrkräfte eine Sammlung von Materialien und Geräten auf einem Transportwagen zur Verfügung, der von Klassenzimmer zu Klassenzimmer innerhalb einer Schulstelle wandert und von Schülern und Lehrern genutzt werden kann. Erweitert wird das Angebot durch Versuchsanleitungen aus Chemie und Physik, die einfach und gut erklärbar sowie möglichst aus der Lebenswelt der Kinder gegriffen sind. Die Lehrpersonen eines Projektteams werden in das naturwissenschaftliche Arbeiten mit Kindern eingeführt und erhalten während dieser Zeit Begleitung und Beratung von Seiten der Projektbegleiterinnen des Pädagogischen Instituts (Kursreihe: Naturwissenschaftliches Arbeiten in der Grundschule).

Das Angebot richtet sich an 15 Grundschulstellen in Südtirol, wobei Schulen, die sich bereits im Schuljahr 2008/2009 beworben hatten und wegen der großen Nachfrage nicht zugelassen worden waren, Vorrang haben, an diesem Projekt teilzunehmen. In der beiliegenden Ausschreibung finden Sie detaillierte Angaben zum geplanten Ablauf des Projektes mit Beginn im Herbst 2009.

Interessierte Grundschulen und Grundschulstellen können sich bis spätestens 22. Mai 2009 mit beiliegendem Projektantrag anmelden, wobei jeweils mindestens 2 Lehrpersonen einer jeden Grundschulstelle sich zur Teilnahme an der Fortbildungsreihe verpflichten.

Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Pädagogische Institut an die Projektleiterin Dr. Monica Zanella (Monica.Zanella@schule.suedtirol.it, Telefon: 0471 417239).

 

MZ