Newsletter-Archiv

„Fortbildungsplanung zwischen Kreativität und Wirksamkeit“ (12.18)

Netzwerktreffen der „Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino”

Gruppe 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 29. März 2012 trafen sich etwa 140 Fachpersonen und Interessierte aus dem pädagogischen Bereich in der Europäischen Akademie in Bozen, um sich mit dem Thema „Fortbildungsplanung zwischen Kreativität und Wirksamkeit“ auseinander zu setzen. Die Veranstaltung wurde als erstes Netzwerktreffen “Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino” in einer Zusammenarbeit mit verschiedenen Bildungsorganisationen der drei Länder organisiert.

Unter dem Begriff „Grenzüberschreitung“ wurden gelungene Beispiele bereits bestehender Kooperationen vorgestellt. Aus dem Bereich Innovation und Beratung stellten Silke Schullian zusammen mit ihrer Nordtiroler Kollegin Birgit Eder das erfolgreiche Projekt „Blick über den Gartenzaun“ vor, Jolanda Caon hingegen das Konzept der Erarbeitung von Sprachbüchern für Italienisch als Zweitsprache, welches über Fortbildungsveranstaltungen im gesamten deutschen Sprachraum sowie in norditalienischen Regionen bekannt gemacht wurde. Die Verbreitung der Unterrichtswerke hingegen erstreckt sich mittlerweile über mehrere Kontinente!

Die PH Tirol stellte die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bereich Innovation und Beratung und der Pädagogischen Hochschule vor, welche in den nächsten Wochen umgesetzt wird.

Unter dem Motto „Bühne frei für den aktuellen Stand der Forschung!“ gab Univ. Prof. Dr. Frank Lipowsky (Universität Kassel) in seinem Vortrag zur „Wirksamkeit von Fortbildung“ wichtige Impulse auch für die Fragestellungen, die am Nachmittag in den sieben Workshops bearbeitet wurden. Das Team Fortbildung des Bereichs Innovation und Beratung bot den Workshop zum Thema „Nachhaltige Fortbildung“ an.

Die gesamte Veranstaltung war danach ausgerichtet, Raum für überregionale Kontaktnahmen zu bieten.

Eindrücke aus den einzelnen Workshops sind abrufbar auf: http://kreativundwirksam.wordpress.com

MO

Bildergalerie