Newsletter-Archiv

Kursfolge „Geschichte in der Grundschule“ erfolgreich abgeschlossen

Teilnehmende an der Kursfolge mit Prof. Susanne Popp

Kürzlich ging die Kursfolge „Geschichte in der Grundschule“ erfolgreich zu Ende. Seit November 2010 setzten sich die Teilnehmenden unter der professionellen Begleitung von Frau Prof. Susanne Popp mit grundsätzlichen Aspekten des geschichtlichen Denkens und Arbeitens auseinander.

Im Mittelpunkt der einzelnen Module standen

  • kompetenzorientiertes Lernen und Arbeiten in Geschichte
  • der Aufbau von Bewusstseinsebenen für zeitliche Veränderungen, Abhängigkeiten und Zusammenhänge
  • der Einsatz von forschenden Arbeitsweisen
  • die Verwendung einer angemessenen Fachsprache.

Zur Orientierung in den verschiedenen Epochen erstellten einige Abgängerinnen der Kursfolge in Zusammenarbeit mit der Mittelschule ein Spiralcurriculum. Das wiederkehrende Arbeiten am Spiralcurriculum in Grund- und Mittelschule hat zum Ziel, das eigene Temporalitätsbewusstsein und die Orientierung in der geschichtlichen Zeit zu erweitern und zu festigen.

Dazu werden demnächst Lerneinheiten erarbeitet, damit das Spiralcurriculum auch konkret greifbar und umsetzbar wird. Diese Unterrichtsmaterialien bieten die Möglichkeit, die einzelnen Epochen der Geschichte zu beschreiben, ein Ankerkonzept zur geschichtlichen Orientierung anzulegen, die Reihenfolge von geschichtlichen Ereignissen einzuordnen und diese zu verbalisieren und zu begründen.

KT

Bildergalerie