Newsletter-Archiv

Leseexpertin ausgezeichnet

Gudrun Sulzenbacher erhält den Förderpreis "Walther von der Vogelweide".

Die Preisträgerin

Der Bereich Innovation und Beratung gratuliert herzlich Gudrun Sulzenbacher, die am 27. Oktober den Förderpreis der Stiftung „Walther von der Vogelweide" erhält. Gudrun Sulzenbacher war von 1994 bis 1998 Mitarbeiterin des Pädagogischen Instituts und hat als solche zahlreiche Leseprojekte initiiert und begleitet und didaktische Materialien erstellt.

Besonders zu erwähnen sind das Lesejahr 1996/97 und die daraufhin entstandene Sammlung von Anregungen zur Leseförderung „Leserezepte". Neue Qualitätsstandards in der Aufarbeitung von Unterrichtsmaterialien hat sie mit der Sammlung „Thema Ötzi. Didaktische Materialien zum Mann aus dem Eis" gesetzt. Nicht nur die Kombination aus Informationsblättern für die Lehrpersonen, Arbeitsblättern für die Schüler und Schülerinnen, die Spiele und Overheadfolien waren beispielgebend, sondern auch die Schüleraktivierung und Handlungsorientierung. Heute würde man dies als klassische Beispiele von Kompetenzorientierung sehen.

Nach demselben Muster sind in den Folgejahren in Zusammenarbeit mit weiteren Museen und dem Folio-Verlag „Bauer, Schmied und Lodenweber", „Geo-Reise" „Reise-Zeiten", „Im Bergwerk" entstanden, wobei bei einigen Gudrun Sulzenbacher alleinige Herausgeberin und bei anderen sie diese Aufgabe zusammen mit Elfi Fritsche übernommen hat.

In der Zwischenzeit hat sich Gudrun Sulzenbacher weiter als Expertin der Leseförderung, der Schaffung von Lernmaterialien und als Autorin von Sachbüchern und Hörbildern profiliert. Wir freuen uns mit ihr, dass sie den Förderpreis „Walther von der Vogelweide" erhält.

RM

Bildergalerie