Newsletter-Archiv

„Aktion Verzicht 2014“

10. Auflage der "Aktion Verzicht"

„Brauchen wir, was wir haben?"

Die „Aktion Verzicht" findet in der Fastenzeit 2014 zum zehnten Mal statt und zwar von Aschermittwoch, 5. März, bis Karsamstag, 19. April. In diesem Jahr stehen die beiden Fragen „Brauchen wir, was wir haben? Haben wir, was wir brauchen?" im Mittelpunkt der Initiative, welche mittlerweile von über 50 Mitträgern unterstützt wird.

Neben dem Forum Prävention sind die Caritas, der Katholische Familienverband, das Deutsche Bildungsressort und das Ladinische Schulamt sowie die Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste federführend an der Aktion beteiligt.

Das Deutsche Bildungsressort und das Ladinische Schulamt beteiligen sich bereits seit Beginn an gemeinsam an der Aktion. Bei der Pressekonferenz am 5. März 2014 im Pastoralzentrum hat Rudolf Meraner, Direktor des Bereichs Innovation und Beratung, der gemeinsam mit Julia von Spinn eingeladen war, in einer kurzen Stellungnahme den diesjährigen Beitrag vorgestellt. Den Schulen werden bei Anfrage, vor und während der Fastenzeit, anregende Unterrichtsvorschläge zur Verfügung gestellt, um sie dadurch zur Reflexion über die eigenen Werte, Verhaltensweisen und Gefühle einzuladen.

Die Anregungen stammen aus den zwei bewährten Programmen zur Stärkung der Lebenskompetenzen, „Wetterfest" und „Flügge werden" und stehen in Verbindung mit den Werten, die auf dem Plakat zur Aktion angeführt sind. Nach dem Motto „Nimm dir, was du brauchst ..." können interessierte Lehrpersonen aus verschiedenen Übungen wählen und sie je nach Bedarf in den laufenden Unterricht integrieren.

Anfragen dafür nimmt Julia von Spinn, Tel. 0471 417671, Julia.von-Spinn@schule.suedtirol.it, entgegen. Mehr zur Aktion Verzicht unter www.aktion-verzicht.net

 

JvS

Bildergalerie