Newsletter-Archiv

„Denkanstöße!“ – Ein Programm zur Stärkung der Lehrergesundheit

„Wenige Berufe erfordern eine derart vielseitige Kompetenz wie die des Lehrers. Zu ihr gehören fachliches Können, starke persönliche Präsenz und Ausstrahlung und flexibles Reagieren auf sich ständig verändernde Situationen genauso wie intuitives Gespür, Verständnis für völlig unterschiedliche Schülerpersönlichkeiten, Widerstandskraft, Geschick bei atmosphärischem Gegenwind und – vor allem – Führung.“ (Joachim Bauer, Lob der Schule)

Die Ansprüche und Herausforderungen im Lehrerberuf sind vielfältig. Durch die arbeitsbedingten psychischen Belastungen ist das Risiko zu erkranken für diese Berufsgruppe vergleichsweise hoch.

Damit die Lehrerinnen und Lehrer guten Unterricht und gute Erziehungsarbeit leisten sowie den Kindern und Jugendlichen hilfreich und gesundheitsförderlich zur Seite stehen können, ist es wichtig, ihre Gesundheit zu schützen.

Die Stärkung der Lehrergesundheit ist ein großes Anliegen am Deutschen Bildungsressort. Es bietet dafür allen Schulen das Unterstützungsprogramm „Denkanstöße!“ von Uwe Schaarschmidt und Andreas W. Fischer an. Ausgehend von einer Standortbestimmung möchte dieses Beratungsangebot für Lehrerkollegien und Schulleitungen geeignete Anregungen zur Veränderung geben.

Eigens ausgebildete Moderaterinnen und Moderatoren werden vom Bereich Innovation und Beratung zur Verfügung gestellt. Sie bieten interessierten Schulen eine Einführung ins Programm, unterstützen bei der Interpretation der Ergebnisse sowie bei der Umsetzung von weiterführenden Maßnahmen.

Einige Schulen haben den ersten mutigen Schritt bereits gewagt und sich für das Angebot entschieden. Sie befinden sich nun auf dem Weg der Umsetzung.

Alle weiteren Schulen, welche Interesse zeigen, haben die Möglichkeit sich bei den Beraterinnen und Beratern der Gesundheitsförderung an den Pädagogischen Beratungszentren anzumelden.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Pädagogischen Beratungszentren unter

http://www.bildung.suedtirol.it/pbz/ueber-uns/

JvS