Newsletter-Archiv

Sprachzertifizierungsprüfung ITALIENISCH (PLIDA) für Ober- und Berufsschüler: Prüfungsergebnisse sind bekannt

Angebot des Bereichs Innovation und Beratung stößt weiterhin auf großes Interesse

Sprachkenntnisse durch Zertifikate nachzuweisen erfreut sich steigender Beliebtheit.

Bereits seit einigen Jahren bietet der Bereich Innovation und Beratung im Deutschen Bildungsressort interessierten Schülerinnen und Schülern der deutschsprachigen Oberschulen der vierten und fünften Klassen bzw. der Berufsschulen die Möglichkeit, die Sprachzertifizierungsprüfung ITALIENISCH (PLIDA) abzulegen. Die Prüfung, welche in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft „Dante Alighieri" angeboten wird, kann für die Niveaustufe B2 (entspricht der Laufbahn B der Zweisprachigkeitsprüfung) oder für die Niveaustufe C1 (entspricht der Laufbahn A der Zweisprachigkeitsprüfung) abgelegt werden. Für die Prüfung ist eine Gebühr zu entrichten.

Insgesamt sind bei der heurigen Frühjahrssession am 9. April 2014 an den fünf Südtiroler Mittelpunktschulen 278 Kandidatinnen und Kandidaten zur Prüfung angetreten. In Bozen waren es 63 Prüflinge, in Brixen 29, in Meran 30, in Bruneck 128 sowie in Schlanders 28 Prüflinge. Sie sind entweder zur Gesamtprüfung angetreten oder haben einzelne Teilprüfungen wiederholt. Besonders groß war das Interesse wiederum im Pustertal, wo in Bruneck 81 Kandidaten zur B2-Prüfung und 47 Kandidaten zur C1-Prüfung angetreten sind.

Kürzlich gab die Prüfungszentrale der Gesellschaft "Dante Alighieri" in Rom die Prüfungsergebnisse bekannt:

Von den insgesamt 278 zur Prüfung angetretenen Kandidatinnen und Kandidaten hat etwas mehr als die Hälfte (146 Kandidaten) die Prüfung bestanden und erhält somit das begehrte Zertifikat. Die PLIDA-Prüfung besteht aus vier Teilen (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen). Wer einzelne Teile beim letzten Mal nicht bestanden hat, kann es im Herbst 2014 mit der Wiederholung von bis zu drei Prüfungsteilen noch einmal versuchen (Prüfungstermin: 20.11.2014).

Auch im kommenden Herbst gibt es für interessierte Schülerinnen und Schüler der deutschsprachigen Ober- und Berufsschulen wieder die Möglichkeit, das Sprachzertifikat für Italienisch zu erlangen. Sämtliche Informationen zu Anmelde- und Prüfungsterminen werden den Schulen zu Beginn des Schuljahres bekannt gegeben und auf der Webseite http://www.bildung.suedtirol.it/unterricht/sprachen/ veröffentlicht. Weitere Auskünfte erteilt die zuständige Sachbearbeiterin am Bereich Innovation und Beratung (Barbara Daverda, Tel. 0471 41 72 31).

 

 

 

BD

Bildergalerie