Newsletter-Archiv

Schülerwettbewerb Politische Bildung 2014

Politiknachmittag

Schülerwettbewerb

Am Donnerstag, 27. November 2014, ab 14.00 Uhr treffen sich am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium in Bozen, Roenstraße 12, die bestplatzierten Klassen der Mittel- und Oberschule sowie der Berufsbildung zur Finalrunde im Schülerwettbewerb Politische Bildung 2014. Dabei werden sie ihre Projekte präsentieren und sich um den ersten Platz auf Landesebene bewerben.

Alle zum Schülerwettbewerb eingesandten Projekte werden in der Folge - zusammen mit anderen Projektarbeiten aus dem  deutschen Sprachraum - von einer Jury der Bundeszentrale für Politische Bildung in Bonn bewertet.

Mit dem Schülerwettbewerb sollen drei Ziele erreicht werden:

  • Schülerinnen und Schüler sollen im Unterricht, also als ganze Klasse oder im Förderkurs, aktuelle Themen behandeln, die gerade in unserer Gesellschaft diskutiert werden oder die als wichtig erachtet werden. Sie passen in die Lehrpläne vieler Klassenstufen. Ein solches Projekt macht vielleicht mehr Spaß als der normale Unterricht streng nach Schulbuch. Um die Lehrkräfte zu unterstützen und zu entlasten, bietet die Bundeszentrale zu einzelnen Arbeitsschritten fertig entwickelte Projektvorschläge an.
  • Zweitens sollen die Kinder und Jugendlichen sich im Unterricht nicht nur "berieseln" lassen, sondern selbst aktiv werden. Sie organisieren möglichst alles rund um das Projekt selbst, die Lehrkräfte stehen nur beratend zur Seite. Jedem Thema sind bestimmte Präsentationsformen zugeordnet, damit die Einsendungen vergleichbar bleiben.
  • Drittens haben Südtirols Schulen einmal die Chance, sich mit Schulen aus dem ganzen deutschen Sprachraum zu vergleichen.

Folgende  Schulen haben sich mit den angegebenen Themen für die Finalrunde qualifiziert:

Kategorie Mittelschule
Mittelschule Ulten, Klasse 1 B, "Spurensuche",52/60 Punkte
Mittelschule Graun, Klasse 2 A, "Billige T-Shirts, 52/60 Punkte
Mittelschule Obermais, Klasse 1 B, "Spurensuche", 50/60 Punkte

Kategorie Oberschule 1. bis 3. Klasse und Berufsbildung
WFO Raetia, 3. Klasse C, "Billige T-Shirts", 56/60 Punkte
Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung „Frankenberg" 3. Klasse, "Billige T-Shirts", 56/60 Punkte
Gymnasium Walther v. d. Vogelweide, 3. Klasse, "1914-1918", 55/60 Punkte
WFO Bruneck, 3. Klasse VFM, "Keine Party", 55/60 Punkte

Kategorie Oberschule 4. und 5. Klasse
OSZ Sand inTaufers, 4. Klasse GB, "1914-1918", 33/60 Punkte

Der Bereich Innovation und Beratung bedankt sich bei allen teilnehmenden Schulen und freut sich auf einen spannenden Nachmittag!

WP

Bildergalerie