Newsletter-Archiv

Seminar "Praxis der Moderation" begeistert

Seminarteilnehmende reflektieren einzelne Schritte im Moderationsablauf

Zielgruppe des 2-tägigen Seminars "Praxis der Moderation" im Dezember 2014 waren Schulstellenleiter und -leiterinnen sowie Leiterinnen und Leiter von Arbeits-, Steuer- oder Fachgruppen.

Der Referent Christian Schmid-Waldmann sieht das Seminar unter anderem als Fundgrube für Handwerkszeug für Lehrpersonen, die an der Schule Verantwortung für Schulentwicklung übernehmen: „Lehrpersonen haben die Aufgabe, unterschiedlichste Prozesse an der Schule zu gestalten. Daher ist Moderation-Know-how unumgänglich."

Moderierte Veranstaltungen bieten die Möglichkeit, Zeit und Ressourcen schonend zu arbeiten und alle Beteiligten mit einzubeziehen. Für die Teilnehmenden war Umgang mit Widerständen ein wichtiges Thema. Dazu lieferte der Referent interessante Theorieansätze und viele praktische Tipps.

Eine Koordinatorin meinte am Ende des Seminars: „So ein Moderationsseminar hätte ich schon längst besuchen sollen. Ich wäre in weniger Fallen getappt und hätte viele Prozesse bewusster und effizienter gestaltet, zum Vorteil aller."

Das Seminar wurde vom Bereich Innovation und Beratung organisiert. Im kommenden Schuljahr ist eine Kursfolge „Schulentwicklung durch Qualitätssicherung" ebenfalls mit Schmid-Waldmann in Vorbereitung.

EM

Bildergalerie