Newsletter-Archiv

Südtirols Schulen punkten

Gute Ergebnisse beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2014/15

„Auf Spurensuche". Bei diesem Thema überzeugten zwei Mittelschulklassen in Bonn.

Südtirols Schulklassen haben beim Schülerwettbewerb zur Politischen Bildung in Bonn bereits das zweite Jahr in Folge gute Ergebnisse erzielt. Insgesamt vier Schulklassen aus unserem Land gelang es, mit ihren Projektprodukten die Jury in Bonn zu überzeugen und Preise heimzuholen.

  • Beim Thema „Keine Party ohne Ecstasy & Co" gewann die Klasse 3 C VFM der Wirtschaftsfachoberschule Bruneck eine Geldprämie in der Höhe von 150 Euro.
  • Die Klasse 2A FS Konditoren/Bäcker der Landesberufsschule Emma Hellensteiner konnte beim Thema „Nur Mut! Schüler/innen trainieren Zivilcourage" die Jury in Bonn überzeugen und erhielt ebenfalls 150 Euro.
  • Beim Thema „Spannende Geschichte! Wir gehen auf Spurensuche" konnten die Klasse 3 B der Mittelschule Fritz Ebner im Schulsprengel Schlanders sowie die Klasse 3 A an der Mittelschule Röd im Schulsprengel Bruneck I Buchpreise gewinnen.

Aus Südtirol hatten dieses Jahr 20 Schulklassen ihre Projektprodukte nach Bonn zur Bundeszentrale für Politische Bildung gesendet, sechs mehr als im Vorjahr. Die Konkurrenz war groß, wenn man bedenkt, dass es insgesamt 2.767 Einsendungen aus dem ganzen deutschen Sprachraum gegeben hat.

Ende Januar fand die Jurysitzung in Königswinter bei Bonn statt, wo die Projektprodukte bewertet wurden. Aus Südtirol, das sich zum zweiten Mal beim Schülerwettbewerb beteiligte, war Walter Pichler vom Bereich Innovation und Beratung in der Jury. Sein Eindruck, den er aus Königswinter mitnahm: „Das Diskussionsklima in der Jury war sehr angenehm und konstruktiv. Auch wenn einige Schulen besonders aus dem süddeutschen Raum sehr starke Ergebnisse abgeliefert haben, können unsere Schulen gut mithalten. Das hat mich gefreut und bestärkt, die Schulen auch im nächsten Schuljahr zur Teilnahme am Projektwettbewerb zu motivieren."

Die Bundeszentrale für Politische Bildung wird unsere Gewinnerklassen in den nächsten Wochen kontaktieren und ihnen die verdienten Preise übermitteln. Der Bereich Innovation und Beratung und das deutsche Schulamt als Koordinatoren in Südtirol freuen sich über den Erfolg der Schulen und gratulieren herzlich!

 

WP

Bildergalerie