Newsletter-Archiv

Sprachzertifizierungsprüfung ITALIENISCH („PLIDA“) für Ober- und Berufsschüler

Anmeldungen für die Frühjahrssession 2015 laufen - Ergebnisse der Herbstsession sind bekannt

Die Bedeutung von Sprachzertifikaten ist in den letzten Jahren stark gewachsen. (Foto: Archiv Deutsches Bildungsressort)

Innerhalb 27. Februar 2015 können sich Schülerinnen und Schüler der deutschsprachigen Oberschulen der vierten und fünften Klassen bzw. der Berufsschulen noch an ihrer Schule zur Frühjahrssession 2015 der Sprachzertifizierungsprüfung ITALIENISCH (PLIDA) anmelden.

Die Sprachzertifizierungsprüfung PLIDA, welche der Bereich Innovation und Beratung im Deutschen Bildungsressort in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft „Dante Alighieri" anbietet, kann für die Niveaustufe B2 (entspricht der Laufbahn B der Zweisprachigkeitsprüfung) bzw. für die Niveaustufe C1 (entspricht der Laufbahn A der Zweisprachigkeitsprüfung) abgelegt werden.

Die Anmeldung erfolgt über die eigene Schule. Es ist ein Anmeldeformular auszufüllen und eine Prüfungsgebühr zu entrichten. Kandidaten, welche aufgrund der letzten Prüfung eine bzw. bis zu drei Teilprüfungen wiederholen möchten, aber nicht mehr an der Schule sind, müssen sich bei der Mittelpunktschule ihres Bezirks anmelden.

Unterdessen wurden in diesen Tagen auch die Prüfungsergebnisse vom Herbst 2014 von der Gesellschaft "Dante Alighieri" in Rom bekannt gegeben. Von den insgesamt 406 zur Prüfung angetretenen Kandidatinnen und Kandidaten hat etwas mehr als die Hälfte (230 Kandidaten) die Prüfung bestanden und erhält somit das begehrte Zertifikat.

Die PLIDA-Prüfung besteht aus vier Modulen (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen). Wer einzelne Module beim letzten Mal nicht bestanden hat, kann es bei der Prüfung am 22.04.2015 mit der Wiederholung von bis zu drei Prüfungsteilen noch einmal versuchen. Die Anmeldung muss ebenfalls innerhalb 27.02.2015 erfolgen.

Die schriftlichen Prüfungen für beide Niveaustufen finden am Mittwoch, 22. April 2015 an den „Mittelpunktschulen für die PLIDA-Prüfungen" in Bozen, Brixen, Meran, Bruneck und Schlanders statt (Vormittag). Die mündlichen Prüfungen erfolgen am Nachmittag bzw. an den darauf folgenden Nachmittagen.

Weitere Informationen sind in der Mitteilung des Schulamtsleiters vom 15. Jänner 2015 zu den Sprachzertifizierungsprüfungen 2014/15 zu finden sowie auf der Webseite des Bereichs Innovation und Beratung unter http://www.bildung.suedtirol.it/unterricht/sprachen/.

Da immer mehr Universitäten international anerkannte Sprachzertifikate verlangen, kann dieses Angebot für die Studenten von morgen von Nutzen sein. Weiters werden Sprachzertifikate international anerkannter Körperschaften auch für die Zweisprachigkeitsprüfung anerkannt. Informationen dazu gibt es auf der Webseite der Dienststelle für Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen unter http://www.provinz.bz.it/zdp/themen/anerkennung-von-sprachzertifikaten.asp.

Auskünfte zur Sprachzertifizierungsprüfung PLIDA erteilen die Mitarbeiterinnen des Bereichs Innovation und Beratung, Dr. Marcella Perisutti, Tel. 0471 41 76 47 (Montag bis Freitag ganztägig) und Barbara Daverda, Tel. 0471 41 72 31 (Montag Vormittag, Dienstag und Donnerstag ganztägig) sowie die deutschsprachigen Ober- und Berufsschulen.

BD

Bildergalerie