Newsletter-Archiv

20. Ausgabe der Mathematik-Modellierungswoche

vom 08. bis 13. März 2015 in Schloss Rechtenthal, Tramin

mitten im Modellierungsprozess

Bereits zum 20. Mal findet heuer die Mathematik-Modellierungswoche statt, und trotzdem wird sie zu Recht als „Projekt mit Zukunft" bezeichnet. 500 Schülerinnen und Schüler, 100 Lehrpersonen und 40 Tutoren konnten in den letzten 20 Jahren gemeinsam 90 knifflige Aufgabenstellungen aus dem Alltag bearbeiten und lösen.

Die Teilnehmenden entwickelten dabei viel Kreativität und Teamgeist, setzten geschickt Wissen und Fertigkeiten ein. Sehr wertvoll waren und sind die Beiträge von einheimischen Betrieben und Institutionen, die einen authentischen Einblick in die Arbeit von Forschern und Entwicklern bieten.

Die Themen der 20. Ausgabe der Mathematik-Modellierungswoche kommen aus den Bereichen Umwelt, Verkehr, Sport, Bildverarbeitung, Spiel:

  • Heizen in Südtirol ohne Gas und Erdöl?
  • Isochronen - wie weit komm ich durchschnittlich?
  • 7a? 6c? 6c+? Wie schwierig ist eine Kletterroute?
  • Rote Backe nach oben
  • Qwirkle - Wie viel ist Glück, wie viel Strategie?

Die Abschlusspräsentation der Ergebnisse findet am

Freitag, 13. März 2015
mit Beginn um 9.00 Uhr
in der Fortbildungsakademie Schloss Rechtenthal in Tramin

statt. Alle sind herzlich dazu eingeladen.

Eine kleine Galerie
http://www.bildung.suedtirol.it/unterricht/mathematik/initiativen/mathematik-modellierungswoche/20-jahre-modellierungswoche/
gibt Eindrücke und beruflichen Werdegang ehemaliger Teilnehmer wieder und informiert über Konzept, Ziele und Aufgabenstellungen der letzten Jahre.

 

 

 

KH

Bildergalerie