Newsletter-Archiv

Didaktische Materialien zum neu eröffneten Stadtmuseum Meran

Meran im Ersten Weltkrieg

prächtig restaurierte Barockdecke im Palais Mamming in Meran

Dieser Tage wurde das Stadtmuseum Meran im prächtig restaurierten Barockpalais Mamming in der Meraner Altstadt eröffnet. Die Schausammlung gibt einen Überblick über die historische Entwicklung der Stadt. Der Rundgang startet mit der Ur- und Frühgeschichte und erstreckt sich durch alle historischen Epochen. Zu den herausragenden Originalen zählen  neben einer ägyptische Mumie und einer sudanesischen Waffensammlung auch eine Schreibmaschine Peter Mitterhofers und eine Totenmaske Napoleons.

Für Schulklassen ist das Museumstor weit offen, ist doch der Eintritt für Jugendliche bis 18 Jahren frei. In Zusammenarbeit mit dem Bereich Innovation und Beratung werden didaktische Materialien erstellt, die auf die Bedürfnisse der Schulen abgestimmt sind. Die Materialien sind so konzipiert, dass sie sowohl mit als auch ohne die Hilfe eines Museumsvermittlers funktionieren.

Aus aktuellem Anlass wurde als erstes geschichtliches Thema „Meran in der Zeit des Ersten Weltkriegs" gewählt. Die von Alexandra Margesin erstellten handlungsorientierten Materialien erlauben es Mittelschulklassen, die Auswirkung des Kriegs auf das Stadtleben - die Heimatfront - anschaulich  zu begreifen. Die für Oberschulklassen zum Thema Erster Weltkrieg konzipierten Materialien werden ab Sommer 2015 zur Verfügung stehen.

Die didaktischen Materialien werden im Rahmen einer Bezirksfortbildung am 28. September 2015 im Museum von den Autoren vorgestellt. Die Anmeldung erfolgt über die Schulsekretariate.

Als nächster Themenschwerpunkt ist die Erarbeitung von didaktischen Materialien zum Thema „Meran - eine mittelalterliche Stadt" vorgesehen.

Zu den Materialien

Informationen zum Ausstellungsbesuch finden Sie auf der Homepage http://www.gemeinde.meran.bz.it/de/palaismammingmuseum.asp

WP

Bildergalerie