Newsletter-Archiv

Abschluss des Projektes “Mobiles Forscherlabor” – 7. Auflage

Projekt zur Förderung der Naturwissenschaften in der Grundschule

Mädchen und Jungen beim Staunen

Ende April 2015 fand das Abschlusstreffen der 7. Auflage zum Projekt „Mobiles Forscherlabor" statt, bei dem Lehrpersonen von ihren Erfahrungen berichteten und neue Unterrichtskonzepte zum Forschenden Lernen vorstellten.

Seit dem Schuljahr 2008/2009 haben südtirolweit insgesamt 117 Grundschulstellen und ca. 240 Lehrpersonen an der 6-teiligen Fortbildungsreihe bzw. am Gesamtprojekt teilgenommen, das von Monica Zanella, Bereich Innovation und Beratung, konzipiert und begleitet worden ist.  

Wichtigste Ziele waren die Naturwissenschaften im Kernunterricht der Grundschule zu implementieren sowie die Freude und Neugierde bei den Lehrpersonen auch für chemische und physikalische Phänomene zu wecken.

Laut den überaus positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden ist dies an den meisten Schulen gelungen, wobei dadurch oft auch innovative Akzente im Bereich der Naturwissenschaften und Technik gesetzt wurden.

MZ

Bildergalerie