Newsletter-Archiv

Landesgeschichte kompetent unterrichten

Neue Materialien für den Geschichtsunterricht an der Oberschule und Berufsbildung

Der „Eiserne Michl“ im Stadtmuseum Meran. Foto: Palais Mamming

Die spannende Vermittlung der Landesgeschichte ist in der Oberschule und Berufsbildung eine besondere Herausforderung. Damit die Lehrperson im Unterricht auf aktuelle Materialien zurückgreifen kann, entwickelte der Bereich Innovation und Beratung mit Lehrpersonen der Oberschule neue Unterrichtseinheiten, die passgenau eingesetzt werden können.

  • Die Materialien zur Landesgeschichte sind in Lehrer- und Schülerseiten gegliedert und beinhalten auch Lösungsvorschläge. Der bekannte Schweizer Fachdidaktiker Peter Gautschi hat ihre Entstehung begleitet und die Ergebnisse geprüft.


    Zu folgenden Themen der Landesgeschichte sind die mit Kompetenzaufgaben versehenen Materialien zugänglich: 1. Ötzi - der Mann aus dem Eis; 2. Auf den Straßen Roms; 3. Germanische Landnahme und Sprachentwicklung; 4. Besiedlung und Rodung im Hochmittelalter; 5. Entstehung des Landes Tirol.

  • Auch zum Thema „Option 1939" sind in Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck Arbeitsblätter ausgearbeitet worden. Wie erinnern Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus Südtirol jene dramatische Zeit? Über ausgewählte Kurzvideos nähern sich die Schülerinnen und Schüler sieben Schlüsselthemen der Erinnerung an jene Zeit: „Silvester 1939", „Deitsche und Walsche"; „Verfolgung und Ausgrenzung"; Symbolort „Brenner"; Ankunft in der „neuen Heimat"; "Vergeben und Vergessen".

    Die neuen Materialien zur Landesgeschichte stehen für Sie auf dem Historypool www.blikk.it/historypool zum Download bereit. Gerne beraten wir Sie auch zum zielführenden Einsatz im Geschichtsunterricht.

  • Zum Thema „Erster Weltkrieg an der Heimatfront" wurden in Zusammenarbeit mit dem Meraner Stadtmuseum Palais Mamming didaktische Materialien für den Museumsbesuch erarbeitet. Dabei wurden sowohl für die Mittelschule als auch für die Ober- und Berufsschule eigene Zugänge zum reichhaltigen Materialiendepot des Museums entwickelt. Die Materialien befinden sich auf der Homepage des Bereichs Innovation und Beratung http://www.bildung.suedtirol.it/unterricht/

Für Fragen und Anregungen zu den Materialen für den Geschichtsunterricht wenden Sie sich bitte an Walter.Pichler@schule.suedtirol.it

WP

Bildergalerie