Newsletter-Archiv

Schularchitektur im Dialog

Was sind ideale Lernräume?

Am Studientag nahmen Fachleute aus den Bereichen Pädagogik, Architektur und Verwaltung teil.

„Lernen und Raum entwickeln" war das Thema eines Studientages des länderübergreifenden  Netzwerks PULS am 27. November 2015 an der Fakultät für Bildungswissenschaften in Brixen.

Die Referierenden aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz zeigten ausgehend von Praxisberichten und konkreten Erfahrungen auf, wie ideale Lernräume gemeinsam mit allen Beteiligten entwickelt werden können und worauf geachtet werden muss, damit Kindergarten- und Schulbauten neuen pädagogischen Herausforderungen gerecht werden können. Zentrale Themen und Herausforderungen im Bereich Schularchitektur wurden angesprochen und gemeinsam mit allen Teilnehmenden diskutiert.

Die Veranstaltung bot Gelegenheit, die Anliegen und Visionen sowie das Fortbildungsangebot des Netzwerks PULS kennen zu lernen. Ziel des Netzwerks ist die professionelle und persönliche Unterstützung und Begleitung von Schulbauprozessen. Als Partner des Netzwerks unterstützt der Bereich Innovation und Beratung verschiedenste Initiativen von PULS.

Am Nachmittag wurden für interessierte Schulführungskräfte und Lehrpersonen Ausschnitte aus dem Film der Montag Stiftung „Phase NULL - Wie plant und baut man eine gute Schule?" präsentiert.

KF

Bildergalerie