News

Digitales Lernmodul „Gletscher“ auf Tagung „Das elektronische Schulbuch“ in Siegen vorgestellt

Susanne Hellrigl und Harald Angerer im Austausch mit Fachleuten digitaler Unterrichtmaterialien an der Universität Siegen

Das elektronische Schulbuch

Die Fachkonferenz „Das elektronische Schulbuch“ vom 8. bis 9. 3. 2017 in ihrer vierten Auflage sollte einen Anstoß geben, das Schulbuch vor dem Hintergrund der technischen Möglichkeiten neu zu denken. Die Konferenz ging der Frage nach, welche fachdidaktischen Prinzipien und Konzepte sich im Unterricht durch den Einsatz von digitalen Medien verwirklichen lassen, was gute Schulbücher ausmacht und welche Elemente ein elektronisches Schulbuch übernehmen und weiterentwickeln sollte.

Für den Bereich Innovation und Beratung, der bereits zum zweiten Mal auf der internationalen Konferenz vertreten war, stellten Susanne Hellrigl und Harald Angerer aus dem Referat „Fachdidaktik“ das digitale Lernmaterial „Gletscher“ und die dazu entwickelte Learning-Management-Software „di.le.ma“ vor.

Das Lernmaterial besteht aus an den Rahmenrichtlinien ausgerichteten kompetenzorientierten Aufgabenstellungen, interaktiven Übungen und Informationstexten zum Thema Gletscher, mit besonderem Augenmerk auf Lokalbezug (Madatschgletscher). Mit di.le.ma kann das Material Klassen zur Verfügung gestellt werden, ein mehrstufiges Hilfesystem samt didaktischen Hinweisen erlaubt individuell verschiedenes autonomes Lernen. Über ein Log-Buch erhält die Lehrperson einen Überblick über den Bearbeitungsstand ihrer Schüler und Schülerinnen und kann durch Kommentarfunktionen mit ihnen kommunizieren.

Der Tagungsbeitrag des Bereichs Innovation und Beratung erhielt regen Zuspruch von den Vertretern der Fachwelt und wird im Tagungsband publiziert werden.

Zugang zum „Gletscher“-Lernmaterial:

www.blikk.it/dilema
Lehrer-Key AAAA-6788

SH/HA

Bildergalerie