News

Bahn frei für universitären Lehrgang für Integrationslehrpersonen

Auf Schiene: Ausbildung für Integrationslehrpersonen startet im Herbst. (Bild: Pixabay)

Im Wintersemester 2019/2020 startet der erste für Südtirol entwickelte universitäre Lehrgang für Integrationslehrpersonen für Mittel- und Oberschule an der Fakultät für Bildungswissenschaften. Das Wichtigste in Kürze.

Die Landesregierung hat mit Beschluss Nr. 1363 vom 18.12.2018 den universitären Lehrgang zur Ausbildung von Integrationslehrpersonen genehmigt, er soll im Wintersemester 2019/2020 starten. Im ersten Durchgang werden Studienplätze für die Ausbildung von Integrationslehrpersonen von Mittel- und Oberschule ausgeschrieben. Herzstück der neuen Ausbildung ist die Verbindung von Theorie und Praxis: Der Besuch der Universität erfolgt berufsbegleitend, eng verknüpft mit der konkreten Tätigkeit als Integrationslehrperson.

Der Ausbildungslehrgang selbst umfasst drei Module mit insgesamt 120 ECTS, die Länge des Lehrgangs richtet sich nach den individuellen Zugangsvoraussetzungen und dauert bis zu drei Jahre. Am Ende der Ausbildung winkt nach erfolgreichem Abschluss ein unbefristeter Arbeitsvertrag als Integrationslehrperson.

Wichtig: Die neue Regelung betrifft nur die deutschsprachigen und ladinischen Schulen, die Wirksamkeit der Lehrbefähigung für Integration ist auf Südtirol beschränkt. Voraussichtlich wird die Bildungsdirektion Mitte Jänner 2019 das Auswahlverfahren mit einer Bewerbungsfrist von 30 Tagen ausschreiben. Darin finden sich dann alle Details für die Teilnahme.

Auf der Seite www.provinz.bz.it/bildung-sprache/didaktik-beratung/inklusion.asp finden sich weitere Informationen, die laufend aktualisiert werden. Wir laden alle Interessierten ein, sich durch den regelmäßigen Besuch auf diesen Seiten auf dem Laufenden zu halten.

MiS

Bildergalerie