News

Taschengeld mit Köpfchen

Oberschülerinnen und -schüler programmieren Taschengeldplaner für Grundschulkinder.

Die weite Verbreitung des Taschengeldes zeigt auf, dass viele Eltern vom pädagogischen Wert des Taschengeldes überzeugt sind. Nur wer über Geld verfügt, kann lernen mit Geld umzugehen.

Die Pädagogische Abteilung hat Unterrichtsmaterialien zur finanziellen Bildung in der Grundschule zu den Themen „Wünsche und Bedürfnisse“ und „Sinnvoller Umgang mit dem Taschengeld“ ausgearbeitet. Ein digitaler Taschengeldplaner soll die Schüler und Schülerinnen dabei unterstützen, ihr Geld sinnvoll auszugeben, einen Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben zu erhalten und das Sparen einzuüben. Programmiert wurden vier Taschengeldplaner von der Klasse 5A der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik der WFO Bozen unter Leitung von Prof. Claudia Concini. In Untergruppen wurden die Modelle vorgestellt. Zwei davon werden demnächst in verschiedenen Grundschulen mit den Unterrichtsmaterialen erprobt und anschließend veröffentlicht.

Die Pädagogische Abteilung bedankt sich bei der Klasse 5A WI und Prof. Concini für ihre Bereitschaft und ihren Einsatz.

HB/KT

Bildergalerie