News

Viermeilenstiefel – Projektabschluss mit Übergabe des Buches an die Autor*innen

Dort, wo die ersten Schreibtreffen stattgefunden haben, nämlich in der Bibliothek von Innichen, konnten am 26. März 2019 die Autor*innen des Buches „Viermeilenstiefel“ ihr Buch feierlich in Empfang nehmen. Zeitgleich wurde das Buch auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt.

Buchübergabe

Den Anfang genommen hatte alles 2015 beim Internationalen Bildungskongress in Münster. Im Anschluss an den Workshop „Zu Bildern schreiben“ von Beatrix Christanell und Hermann Rogger entstand im Austausch mit Marlies Schiefer aus Aachen und Marion Rogalla aus St. Gallen die Idee zu einem gemeinsamen länderübergreifenden Schreibprojekt im Rahmen der Begabungsförderung.

War es ein Zufall, dass ausgerechnet diese drei Orte, Innichen, Aachen und St. Gallen, die z.T. 1000 Kilometer voneinander entfernt und durch eine 1000-jährige Geschichte eng miteinander verbunden sind, zusammengefunden haben? Jedenfalls war es reizvoll, die gemeinsame Geschichte als Ausgangspunkt für eine länderverbindende Zusammenarbeit zu nehmen.

Hermann Rogger holte als weiteren Partner Osttiroler Schulen ins Boot und legte damit den Grundstein für das vier Länder umfassende Schreibprojekt „Viermeilenstiefel“, das in den folgenden dreieinhalb Jahren unter seiner Leitung und Koordination zu einem erfolgreichen Abschluss gefunden hat.

Bettina Gartner entwickelte die Idee zu der zusammenhängenden Geschichte und arbeitete mit den Südtiroler und Osttiroler Kindern, Ingrid Böttcher war die Schreibexpertin in Aachen und Jyoti Guptara in St. Gallen. Bettina Gartner betreute im März 2018 den letzten Schreibworkshop mit den Kindern aus den vier Ländern in Innichen und arrangierte die entstandenen Texte zu einem Ganzen.

Insgesamt haben 61 Kinder im Alter von acht bis dreizehn Jahren an dieser Geschichte gearbeitet. Die Illustrationen zur Geschichte sind 2017 im Rahmen eines Zeichenworkshops, der von Sabine Rubatscher geleitet wurde, in Innichen entstanden.

Mit sichtlichem Stolz nahmen die jungen Autor*innen am 26. März ihre Bücher in Empfang. Die öffentliche Buchpräsentation erfolgt im Rahmen des 1250-jährigen Jubiläums von Innichen am 30. Mai 2019 ebenfalls in Innichen.

Das Buch ist im Klinkhardt & Biermann Verlag in München erschienen und im Buchhandel erhältlich.

BCh

Bildergalerie