News

Tag der Handschrift am 23.1.2020

Am 23. Januar 2020 fand der „Tag der Handschrift“ statt. Auch heuer haben sich einige Südtiroler Grundschulen daran beteiligt. Die Lehrpersonen ließen sich hierzu verschiedene Ideen einfallen.

Tag der Handschrift

In der Grundschule Luttach/Ahrntal hat sich die Lehrerin acht Stationen überlegt, die ihre Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse erledigen durften. Mit Freude haben sich die Kinder intensiv mit dem Thema Handschreiben auseinandergesetzt und dabei eigene wichtige Erfahrungen gesammelt.

In der Grundschule Afing/Jenesien haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Schreibmaterialien ausprobiert und mit ihren Schreibprodukten eine große Wand geschmückt.

Im Moment wird das Thema Handschreiben in den Medien vielfach diskutiert. Manch Erwachsener befürchtet, dass das Schreiben mit der Hand wegen der digitalen Medien verloren gehen könnte. „Dem ist nicht so“, beruhigt Petra Eisenstecken, Fachdidaktikerin in der Pädagogischen Abteilung. „Nach wie vor wird das Schreiben mit dem Stift auf Papier in der Schule, vor allem in der Grundschule, im Mittelpunkt stehen. Wichtig ist, darauf zu achten, dass sich die Kinder von klein auf eine korrekte Stifthaltung angewöhnen und eine flüssige, ermüdungsfreie und druckarme Schrift aneignen.“ Seit dem letzten Schuljahr 2018/2019 beteiligt sich Südtirol am Erasmus+ Projekt „HS Tutorials“. Im Rahmen dieses zweijährigen Projektes werden Handreichungen zu folgenden Themen ausgearbeitet und derzeit in fünf Südtiroler Grundschulklassen erprobt: Wie funktioniert Handschreiben?, Stifthaltung, Sitzhaltung, flüssige Schrift, lesbare Schrift, ermüdungsfreie Schrift.

Am Ende des heurigen Schuljahres sollten die entwickelten Leitfäden fertiggestellt sein und im kommenden Schuljahr 2020/2021 bei einer Landesfortbildung vorgestellt werden.

 

PE

Bildergalerie