News

Mund aufmachen, gehört werden!

Flyer

Unter diesem Motto findet der diesjährige Jugendredewettbewerb für Mittelschulen, Oberschulen, Berufs- und Fachschulen und junge Erwachsene statt. Der Wettbewerb soll redefreudigen jungen Menschen die Möglichkeit geben, ihre Meinung, Gedanken, Wünsche und Hoffnungen einem breiteren Publikum mitzuteilen. Die Bühne dafür bieten die Deutsche Bildungsdirektion, das Amt für Jugendarbeit und der Jugendring am Mittwoch, den 28. April, am Donnerstag, den 29. April und am Freitag, den 30. April am Silvius-Magnago-Platz in Bozen.

Es wird drei Kategorien geben: die Klassische Rede kann zuhause vorbereitet werden und darf höchstens 8 Minuten dauern, bei der Spontanrede sucht sich die/der Teilnehmende im Vorfeld einen Themenbereich aus (z.B. Gesellschaft und Politik) und zieht vor Ort eine spezifische Frage. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit darf bis zu 4 Minuten darüber geredet werden. In der Kategorie Sprache kreativ können bis zu 4 Teilnehmer/innen gemeinsam auftreten, ihrer Fantasie freien Lauf lassen z.B. als Kurzkabarett, Poetry Slam, in Versform, mit Musikbegleitung oder was auch immer beliebt.

Der Wettbewerb soll, unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen, im Freien stattfinden, sodass neben Mitschülerinnen und Mitschülern, Eltern und Verwandten, Freunden und Bekannten auch zufällig vorbeikommende Passanten angesprochen werden können. Sollte die Witterung dieses Format nicht zulassen, wird der Wettbewerb in die angrenzenden Räumlichkeiten der SKJ verlegt. Dabei sein kann Publikum aber auch da, der Wettbewerb wird nämlich in jedem Fall live gestreamt, alle Interessierten können sich also virtuell dazuschalten.

Zu gewinnen gibt es Geldpreise in Höhe von 300€, 200€ und 100€ für die ersten drei Plätze in jeder Kategorie sowie die Teilnahme am österreichischen Bundeswettbewerb Ende Mai in St. Pölten.

Weiter Informationen gibt es unter
http://www.provinz.bz.it/bildung-sprache/deutschsprachige-schule/angebote/jugendredewettbewerb.asp

UH

Bildergalerie