WIR-Projekt

WIR-Projekt
Das Gefühlsrad

WIR – Projekt
Werte Integration Resilienz

Konfliktbearbeitung in der Grundschule

Mit dem WIR – Projekt können Lehrpersonen mit den Kindern gemeinsam Konflikte im Schulalltag konstruktiv bearbeiten. Die Kinder (und auch die Lehrpersonen) lernen ihre Gefühle zu benennen, Grenzen zu setzen und zu respektieren und sich darüber klar zu werden, was genau sie brauchen, um wieder gut in der Klasse lernen zu können.

Das WIR – Projekt wirkt präventiv,
d.h. Ausschlussprozessen und Gewalt kann damit vorgebeugt werden.

Gearbeitet wird auf 3 Ebenen:

  • mit den Kindern: die WIR -TrainerIn kommt drei mal 2 Stunden in die Klasse
  • mit den Lehrpersonen: diese führen Brückenmodule durch und schauen sich ihre Klasse bei einem Coaching genauer an
  • mit den Eltern: bei einem Elternabend werden diese in den Ansatz eingeführt und können so das Projekt auch von Zuhause aus unterstützen

Affe Cäsar, Adler Arno und Elefantin SlonnyMit dabei sind auch diese Expertinnen: der Affe Cäsar für Gefühle, der Adler Arno für Grenzen und die Elefantin Slonny für die Gemeinschaft. Sie unterstützen die /den WIR – TrainerIn bei der Arbeit mit den Kindern.

Wenn Sie Interesse haben, das WIR-Projekt an Ihrer Schule durchzuführen, wenden Sie sich bitte an:

Michaela Schlomm
Pädagogische Abteilung
Bozen, Amba-Alagi-Straße 10
Tel. 0471 417646
E-Mail: Michaela-Maria.Schlomm@schule.suedtirol.it

Lesen Sie auch einen Bericht über das WIR-Projekt "Die Schule des Streitens" im online-Magazin barfuss (Externer Link)