Die Mediathek putzt sich heraus ...

Die Mediathek putzt sich heraus ...

Die Sprachenmediathek in Meran besteht seit 2002 und ist eine Kultureinrichtung des Amtes für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen der Landesabteilung Italienische Kultur, welches das autonome Lernen und den Sprachunterricht fördert. Im Mittelpunkt steht Deutsch als Zweitsprache, aber im Laufe der Zeit wurden die vielen Möglichkeiten der Annäherung und Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und Sprachen aufgenommen und ausgebaut.

Die Mediathek ist eine moderne Bibliothek, die im historischen Gebäude des ehemaligen "Hotel Esplanade" untergebracht ist, das bereits 1767 ein Treffpunkt für durchreisende Kaufleute war.

Der Spiegelsaal, das Herrenzimmer und der ehemalige Speisesaal mit dem architektonischen Charme der Kaiserzeit beherbergen die Mediathek mit all ihren Meiden: Papier-, Film- und Audiomaterial, sowie digitale und Online-Tools für alle Altersgruppen und Sprachniveaus.

In Meran schätzen die Bürger diese besondere Bibliothek mit ihrer multikulturellen Prägung als kulturelle Einrichtung zum Sprachenlernen und als Treffpunkt für Groß und Klein; als solchen nutzen sie auch viele Mitglieder der ausländischen Gemeinschaften. Der große Bruder befindet sich in Bozen: das Multisprachzentrum im Zentrum Trevi-Trevilab, das die selben Dienstleistungen anbietet und mit welchem ein direkter Fernleihdienst besteht.

Als Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen wurde beschlossen, auch der Mediathek ein neues Kleid zu verpassen; während die Einrichtung als solche ihrem Stil und ihren Ursprüngen treu bleibt, hat sie jetzt ein neues grafisches Erscheinungsbild.

Wir haben unser Logo aufgefrischt durch einfache, klare und elegante Linien. Das neue "M" soll auch die enge Verbindung mit dem Multisprachzentrum in Bozen zeigen, die Form basiert auf dem Design des "V" von TreviLab, verbunden mit der Farbe Rot, weil dies schon immer die Farbe der Mediathek und ihrer Räume war.

Für Ausgewogenheit und Eleganz soll das neue Logo stehen, so wie die Mediathek, ihre Ausrichtung und Ausstattung; und gleichzeitig soll dies auch den Spannungsbogen zwischen ihren Wurzeln und ihrer Zukunft symbolisieren.

Und noch ein paar angenehme und praktische Neuigkeiten gibt es für die Freunde und Nutzer der Mediathek.

Bald schon gibt es ein neues Programm, das uns anderen Kulturen zunehmend näher bringen soll, immer auf den Pfaden der verschiedenen Sprachen, Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, und viele andere mehr. Dafür pflegen wir auch neue Kooperationen mit anderen kulturellen Einrichtungen.

In dieser schwierigen Zeit mit einhergehenden notwendigen Einschränkungen versucht auch die Mediathek der neuen Situation Herr zu werden; und so haben wir jetzt im Innenhof im ersten Stock eine Book-Box, die es den Nutzern ermöglicht, Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten zurückzugeben, und einen Bücher-Safe mit elektronischen Zahlenschlössern, der es möglich macht, dass vorgemerkte Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten abgeholt werden können.

Und dann gibt es auch noch ...

online- und Telefonberatungen, damit Sie sich auch virtuell mit den Tutoren treffen können;

den neuen YouTube-Kanal der beiden Multisprachzentren, eine Sammlung von Youtube-Channels für die wichtigsten Sprachen, geordnet nach Zielpublikum;

den aktualisierten, erweiterten und rekontextualisierten Bereich Online-Ressourcen;

neue Tablets für die Nutzer (schon bald verfügbar);

zusätzliche Coupons für die Sillabi-Plattform für Mitglieder der Sprachenmediathek, die zuhause einen dreimonatigen Sprachkurs absolvieren möchten, die Kosten dafür übernehmen wir!

Und damit Ihr Aufenthalt in der Mediathek noch angenehmer wird, peppen wir demnächst auch die Einrichtung etwas auf …

Stay Tuned!